Information

1.1E: Allgemeine Links und Referenzen - Biologie

1.1E: Allgemeine Links und Referenzen - Biologie


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

1.1E: Allgemeine Links und Referenzen

Forensische DNA-Biologie

Die DNA-Typisierung hat strafrechtliche Ermittlungen revolutioniert und ist zu einem leistungsstarken Instrument bei der Identifizierung von Personen in Straf- und Vaterschaftsfällen geworden. Forensische DNA-Biologie: Ein Laborhandbuch besteht aus aktuellen und praktischen Experimenten und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Durchführung der DNA-Analyse, einschließlich Pipettieren, Mikroskopie und Haaranalyse, mutmaßlichen Tests von Körperflüssigkeiten und menschlicher DNA-Typisierung. Es werden moderne DNA-Typisierungstechniken bereitgestellt, die das reale Leben widerspiegeln, in dem sich nicht alle Institutionen und Kriminallabore die gleiche Ausrüstung und Software leisten können. Es werden durchgehend echte Fallstudien verwendet.


Besonderheiten

  • Biologische Wege(Nationales Institut für Humangenomforschung) Auch auf Spanisch
  • Chromosomen(Nationales Institut für Humangenomforschung) Auch auf Spanisch
  • Klassifizierung und Struktur von Blutgefäßen(Nationales Krebs Institut)
  • Komponenten des Lymphsystems(Nationales Krebs Institut)
  • Endokrines System (für Eltern) (Nemours Foundation) Auch auf Spanisch
  • Handanatomie (American Society for Surgery of the Hand)
  • Wie das Herz funktioniert(Nationales Institut für Herz, Lunge und Blut)
  • Wie die Lunge funktioniert(Nationales Institut für Herz, Lunge und Blut)
  • Schichten der Haut(Nationales Krebs Institut)
  • Mund und Zähne (für Eltern) (Nemours Foundation)
  • Überblick über das Immunsystem(Nationales Institut für Allergien und Infektionskrankheiten)
  • Haut, Haare und Nägel (Nemours Foundation) Auch auf Spanisch
  • Harnwege und wie es funktioniert(Nationales Institut für Diabetes und Verdauungs- und Nierenerkrankungen) Auch auf Spanisch
  • Was ist die Bauchspeicheldrüse? (Johns Hopkins University, Abteilung für Pathologie)
  • Ihr Verdauungssystem und seine Funktionsweise(Nationales Institut für Diabetes und Verdauungs- und Nierenerkrankungen) Auch auf Spanisch
  • Ihre Nieren und wie sie funktionieren(Nationales Institut für Diabetes und Verdauungs- und Nierenerkrankungen) Auch auf Spanisch

Campbell Biologie

Campbell BIOLOGIE ist unübertroffen führend in der Einführungsbiologie. Die Markenzeichen des Textes –Genauigkeit, Währung, und Leidenschaft für Lehren und Lernen--haben es in acht aufeinander folgenden Ausgaben zum erfolgreichsten Einführungsbuch für die Biologie gemacht.

Aufbauend auf dem Kapitelrahmen der Schlüsselkonzepte früherer Ausgaben, Campbell BIOLOGIE, Neunte Ausgabe hilft den Schülern, das „große Ganze“ im Blick zu behalten, indem sie sie ermutigt:

  • Stellen Sie Verbindungen zwischen den Kapiteln des Textes her, von Molekülen bis zu Ökosystemen, mit neue Fragen zum Herstellen von Verbindungen
  • Stellen Sie Verbindungen zwischen dem Lernen im Klassenzimmer, Forschungsdurchbrüchen und der realen Welt her mit neue Impact-Zahlen
  • Stellen Sie in jedem Kapitel Verbindungen zum übergreifenden Thema Evolution her mit neue Evolutionsabschnitte
  • Stellen Sie Verbindungen auf einer höheren kognitiven Ebene her durch NeuZusammenfassung der Fragen zu Schlüsselkonzepten und Fragen zu einem Thema schreiben

Dies ist das eigenständige Buch, wenn Sie das Buch mit Mastering Biology unter der folgenden ISBN bestellen möchten:

ISBN 0321558146 / 9780321558145 Campbell Biology mit MasteringBiology®

0321558235 / 9780321558237 Campbell Biologie

0321686500 / 9780321686503 MasteringBiology® mit Pearson eText -- ValuePack Access Card -- für Campbell Biology

Тзывы - Написать отзыв

Ругие издания - росмотреть все

Авторе (2011)

Als langjährige Mitarbeiterin von Neil Campbell hat Jane Reece an jeder Ausgabe von . teilgenommen BIOLOGIE. Zuvor lehrte Jane Biologie am Middlesex County College und am Queensborough Community College. Ihre Forschung als Doktorandin und Postdoc beschäftigte sich mit der genetischen Rekombination in Bakterien. Neben ihrer Arbeit an BIOLOGIE, sie war Mitautorin bei Biologie: Konzepte & Verbindungen, Essentielle Biologie, und Die Welt der Zelle.


Kultur des Klinikers

Wie bereits erwähnt, hat eine Gruppe von Fachleuten eine „Kultur“ in dem Sinne, dass sie gemeinsame Überzeugungen, Normen und Werte haben. Diese Kultur spiegelt sich im Jargon der Mitglieder einer Gruppe wider, in der Orientierung und Betonung in ihren Lehrbüchern und in ihrer Denkweise oder Sichtweise auf die Welt.

Angehörige der Gesundheitsberufe in den Vereinigten Staaten und die Einrichtungen, in denen sie ausbilden und praktizieren, sind in der westlichen Medizin verwurzelt. Die Kultur der westlichen Medizin, die im antiken Griechenland eingeführt wurde, betont den Vorrang des menschlichen Körpers bei Krankheiten. 2 Darüber hinaus betont die westliche Medizin den Erwerb von Wissen durch wissenschaftliche und empirische Methoden, bei denen Objektivität oberstes Gebot ist. Durch diese Methoden strebt die westliche Medizin danach, universelle Wahrheiten über Krankheiten, ihre Ursachen, Diagnosen und Behandlungen aufzudecken.

Um 1900 begann die westliche Medizin, Krankheiten als von sozialen und biologischen Phänomenen beeinflusst zu konzeptualisieren. Sein Anwendungsbereich begann, breitere Fragen des Einkommens, des Lebensstils, der Ernährung, der Beschäftigung und der Familienstruktur einzubeziehen, wodurch ein breiteres Feld der öffentlichen Gesundheit eröffnet wurde Porter, 1997, siehe auch Kapitel 1.

Psychotherapeuten haben ihre Wurzeln in der westlichen Medizin und insbesondere in zwei wichtigen europäischen Meilensteinen - den ersten Formen der biologischen Psychiatrie Mitte des 19. Jahrhunderts und dem Aufkommen der Psychotherapie (oder "Gesprächstherapie") gegen Ende dieses Jahrhunderts (Kürzer, 1997). Die frühesten Formen der biologischen Psychiatrie bereiteten den Weg für mehr als ein Jahrhundert von Fortschritten in der pharmakologischen Therapie oder medikamentösen Behandlung psychischer Erkrankungen. Die ursprüngliche Psychotherapie, bekannt als Psychoanalyse, wurde in Wien von Sigmund Freud begründet. Während heute viele Formen der Psychotherapie mit sehr unterschiedlichen Ausrichtungen zur Verfügung stehen, betonen alle die verbale Kommunikation zwischen Patient und Therapeut als Grundlage der Behandlung. Die heutigen Behandlungen für bestimmte psychische Störungen können auch pharmakologische Therapie und Psychotherapie kombinieren. Dieser Ansatz wird als multimodale Therapie bezeichnet. Diese beiden Behandlungsarten und die intellektuellen und wissenschaftlichen Traditionen, die ihre Entwicklung vorangetrieben haben, sind ein Auswuchs der westlichen Medizin.

Zu sagen, dass Ärzte oder Psychiater ihre eigene Kultur haben, schmälert nicht die universellen Wahrheiten, die von ihren Fachgebieten entdeckt wurden. Es bedeutet vielmehr, dass die meisten Kliniker eine Weltanschauung über die Wechselbeziehung zwischen Körper, Geist und Umwelt teilen, die auf dem Wissen basiert, das durch die wissenschaftliche Methode erworben wurde. Es bedeutet auch, dass Kliniker Symptome, Diagnosen und Behandlungen in einer Weise betrachten, die manchmal von ihren Patienten abweicht. „[Kliniker] Vorstellungen von Krankheit und [ihre] Reaktionen darauf zeigen zweifellos die Prägung [einer] bestimmten Kultur, insbesondere ihrer individualistischen und aktivistischen therapeutischen Mentalität“, schreibt der Medizinsoziologe Paul Starr (1982).

Aufgrund der Berufskultur des Klinikers besteht immer ein gewisses Maß an Distanz zwischen Kliniker und Patient, unabhängig von der jeweiligen ethnischen Zugehörigkeit (Burkett, 1991). Kliniker bringen auch ihre eigenen persönlichen Kulturen in das therapeutische Setting ein. Hunt, 1995 Porter, 1997. Wenn Kliniker und Patient nicht denselben ethnischen oder kulturellen Hintergrund haben, besteht ein größeres Potenzial für kulturelle Unterschiede. Ärzte ignorieren möglicherweise eher Symptome, die der Patient für wichtig hält, oder verstehen die Ängste, Sorgen und Bedürfnisse des Patienten weniger wahrscheinlich. Der Arzt und der Patient können auch unterschiedliche Annahmen darüber hegen, was ein Kliniker tun soll, wie sich ein Patient verhalten soll, was die Krankheit verursacht und welche Behandlungen verfügbar sind. Aus diesen Gründen, DSM-IV ermahnt Kliniker zu verstehen, wie ihre Beziehung zum Patienten durch kulturelle Unterschiede beeinflusst wird (Kapitel 1).

Kommunikation

Die Betonung der verbalen Kommunikation ist ein Unterscheidungsmerkmal im Bereich der psychischen Gesundheit. Die Diagnose und Behandlung psychischer Störungen hängt in hohem Maße von der verbalen Kommunikation zwischen Patient und Kliniker über Symptome, ihre Art, Intensität und Auswirkung auf die Funktionsfähigkeit ab (Kapitel 1). Während viele Psychologen bestrebt sind, eine Behandlung anzubieten, die auf die Kultur des Patienten eingeht, können Probleme auftreten.

Die Betonung der verbalen Kommunikation birgt ein größeres Potenzial für Missverständnisse, wenn Kliniker und Patient aus unterschiedlichen kulturellen Hintergründen kommen, selbst wenn sie dieselbe Sprache sprechen. Offene und subtile Formen von Missverständnissen und Missverständnissen können zu Fehldiagnosen, Konflikten bei der Behandlung und schlechter Einhaltung eines Behandlungsplans führen. Wenn Patient und Kliniker jedoch nicht dieselbe Sprache sprechen, verstärken sich diese Probleme. Die Bedeutung der interkulturellen Kommunikation für den Aufbau vertrauensvoller Beziehungen zwischen Kliniker und Patient wird gerade erst durch Forschungen in der Hausarztpraxis (Cooper-Patrick et al., 1999) und in der psychischen Gesundheit (siehe späterer Abschnitt "Kulturell kompetente Dienste") untersucht. .

Grundversorgung

Die Primärversorgung ist ein wichtiges Portal zur Behandlung der psychischen Gesundheit von ethnischen und rassischen Minderheiten. Minderheiten suchen eher Hilfe in der Primärversorgung als in der Spezialversorgung, und in beiden Situationen können interkulturelle Probleme auftreten (Cooper-Patrick et al., 1999). Primärversorgungsanbieter, insbesondere unter den Einschränkungen der Managed Care, haben möglicherweise nicht die Zeit oder die Kapazität, psychische Störungen zu erkennen und zu diagnostizieren oder sie angemessen zu behandeln, insbesondere wenn Patienten gleichzeitige körperliche Störungen haben (Rost et al., 2000). Einige Schätzungen gehen davon aus, dass etwa ein Drittel bis die Hälfte der Patienten mit psychischen Störungen in der Primärversorgung nicht diagnostiziert werden Higgins, 1994 Williams et al., 1999. Minderheitenpatienten gehören zu denjenigen mit dem größten Risiko, dass psychische Störungen in der Primärversorgung nicht erkannt werden ( Borowskyet al., 2000). Verpasste oder falsche Diagnosen haben schwerwiegende Folgen, wenn Patienten unangemessene oder möglicherweise schädliche Behandlungen erhalten, während ihre zugrunde liegende psychische Störung unbehandelt bleibt.

Kliniker-Bias und Stereotypisierung

Fehldiagnosen können auch durch die Voreingenommenheit der Kliniker und die Stereotypisierung ethnischer und rassischer Minderheiten entstehen. Kliniker reflektieren oft die Einstellungen und diskriminierenden Praktiken ihrer Gesellschaft (Whaley, 1998). Dieser institutionelle Rassismus wurde vor über einem Jahrhundert durch die Einrichtung einer separaten, vollständig getrennten psychiatrischen Klinik für afroamerikanische Patienten in Virginia deutlich (Prudhomme & Musto, 1973). Während Rassismus und Diskriminierung im Laufe der Zeit sicherlich abgenommen haben, gibt es heute Spuren, die sich in weniger offenkundigen medizinischen Praktiken in Bezug auf Diagnose, Behandlung, Verschreibung von Medikamenten und Überweisungen manifestieren Giles et al., 1995 Shiefer, Escarce, & Schulman, 2000. One Eine Studie aus dem Bereich der psychischen Gesundheit ergab, dass afroamerikanische Jugendliche viermal häufiger als Weiße körperlich eingeschränkt wurden, nachdem sie sich ähnlich aggressiv verhalten hatten, was darauf hindeutet, dass rassistische Stereotypen von Schwarzen als gewalttätig das professionelle Urteil motivierten, sie zurückzuhalten (Bond et al. , 1988). Eine andere Studie ergab, dass weiße Therapeuten ein Videoband eines afroamerikanischen Klienten mit Depression negativer bewerteten als einen weißen Patienten mit identischen Symptomen (Jenkins-Hall & Sacco, 1991).

In Kapitel 3 wird ausführlich dokumentiert, dass afroamerikanische Patienten einer Überdiagnose der Schizophrenie unterliegen. Afroamerikaner werden auch für bipolare Störungen unterdiagnostiziert Bell et al., 1980, 1981 Mukherjee et al., 1983, Depressionen und möglicherweise Angstzustände Neal-Barnett & Smith, 1997 Baker & Bell, 1999 Borowsky et al ., 2000. Die Probleme gehen über Afroamerikaner hinaus. Weit verbreitete Stereotypen von asiatischen Amerikanern als „problemlos“ können Kliniker dazu veranlassen, ihre psychischen Gesundheitsprobleme zu übersehen (Takeuchi & Uehara, 1996).

In den folgenden Kapiteln dieser Ergänzung werden Diagnosefehler und unangemessene Behandlungen ausführlicher behandelt. Sie befassen sich auch mit dem Ausmaß, in dem jede rassische oder ethnische Minderheitengruppe Dienstleistungen in Anspruch nimmt oder in Übereinstimmung mit Behandlungsrichtlinien, die aus kontrollierten klinischen Studien entwickelt wurden, behandelt wird. Zum Beispiel erhalten Minderheitenpatienten weniger wahrscheinlich als Weiße die besten verfügbaren Behandlungen für Depressionen und Angstzustände Wang et al., 2000 Young et al., 2001.

Die Ableitung einer Rolle für Voreingenommenheit und Stereotypisierung durch Kliniker beweist weder, dass sie tatsächlich auftritt, noch zeigt sie an, inwieweit sie die Ungleichheiten in den psychiatrischen Diensten erklärt. Einige der in dieser Ergänzung beschriebenen rassischen und ethnischen Unterschiede sind wahrscheinlich das Ergebnis von Rassismus 3 und Diskriminierung durch weiße Kliniker, jedoch legen die begrenzten Forschungsergebnisse zu diesem Thema nahe, dass das Thema komplexer ist. Eine große Studie an Herzpatienten konnte die geringere Inanspruchnahme eines Herzverfahrens bei Afroamerikanern nicht auf die Rasse des Arztes zurückführen. Eine geringere Inanspruchnahme durch Afroamerikaner gegenüber weißen Patienten war unabhängig davon, ob die Patienten von weißen oder schwarzen Ärzten behandelt wurden (Chen et al., 2001). Die Autoren der Studie schlugen die Möglichkeit vor, dass institutionelle Faktoren und Einstellungen, die schwarzen und weißen Ärzten gemeinsam waren, zu einer niedrigeren Inanspruchnahmerate durch schwarze Patienten beigetragen haben. Einige haben vorgeschlagen, dass das, was von Klinikern als rassistische Voreingenommenheit erscheint, stattdessen Vorurteile ihres sozioökonomischen Status oder ihrer Berufskultur widerspiegeln könnte (Epstein & Ayanian, 2001). Diese Vorurteile, ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt, können einen stärkeren Einfluss auf die Pflege haben als der Einfluss der eigenen Rasse oder ethnischen Zugehörigkeit des Klinikers.


Ein Wörterbuch der Chemie (6 Aufl.)

Die sechste Ausgabe dieses beliebten Wörterbuchs deckt alle Aspekte der Chemie ab, von der physikalischen Chemie bis zur Biochemie. Es wurde vollständig überarbeitet und aktualisiert und bietet eine breitere Abdeckung in Fachgebieten wie Forensik, Metallurgie, Materialwissenschaften und Geologie, was die Attraktivität des Wörterbuchs für Studenten in diesen verwandten Bereichen erhöht. Es gibt auch biografische Einträge zu Schlüsselfiguren, hervorgehobene Einträge zu wichtigen Themen wie Polymere und Kristalldefekte sowie Chronologien zu den wichtigsten Entdeckungen in Atomtheorie, Biochemie, Sprengstoffen und Kunststoffen. Eine neue Funktion ist die Aufnahme von Weblinks der Einstiegsklasse.

Mit über 4.700 Einträgen, darunter über 200 neue Begriffe für diese Ausgabe, ist dies das ideale Nachschlagewerk für Chemiestudenten aller Stufen, sei es in Schule oder Universität, Lehramtsstudierende sowie Studierende und Dozenten verwandter Disziplinen wie der Biologie. Dank der größeren inhaltlichen Breite ist diese neueste Ausgabe der Wörterbuch der Chemie spricht auch Studierende verwandter Disziplinen wie Medizin, Forensik und Metallurgie an.


Weitere empfohlene Artikel

  • Was ist der Umfang?
  • Was ist das Akzeptanzkriterium?
  • Wer liest IEEE Access?
  • Welche Autoren veröffentlichen?
  • Ist es indiziert?
  • Hat es einen Einflussfaktor?

© 2020 IEEE - Alle Rechte vorbehalten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den IEEE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN einverstanden.

Als gemeinnützige Organisation ist IEEE die weltweit größte technische Berufsorganisation, die sich der Weiterentwicklung der Technologie zum Wohle der Menschheit verschrieben hat.

VERZEICHNISREGELN:

KEIN KAUF ERFORDERLICH, UM TEILZUNEHMEN ODER ZU GEWINNEN. EIN KAUF ERHÖHT IHRE GEWINNCHANCEN NICHT.

Diese Regeln gelten für die � IEEE Betreten Preis für das beste Video, Teil 2″ (der „Preis“).

  1. Sponsor: Der Sponsor des Preises ist das Institute of Electrical and Electronics Engineers, Incorporated („IEEE“) im Namen von IEEE Betreten, 445 Hoes Lane, Piscataway, NJ 08854-4141 USA (“Sponsor”).
  1. Teilnahmeberechtigung: Die Prämie steht Einwohnern der Vereinigten Staaten von Amerika und anderen Ländern offen, sofern dies nach lokalem Recht zulässig ist und die mindestens achtzehn (18) Jahre alt sind. Mitarbeiter des Sponsors, seiner Vertreter, verbundenen Unternehmen und deren unmittelbare Familien sind nicht berechtigt, an der Auszeichnung teilzunehmen. Die Auszeichnung unterliegt allen anwendbaren staatlichen, lokalen, bundesstaatlichen und nationalen Gesetzen und Vorschriften. Teilnehmer können von ihrer Institution oder ihrem Arbeitgeber in Bezug auf ihre Teilnahme an Auszeichnungen Vorschriften unterliegen und sollten sich bei ihrer Institution oder ihrem Arbeitgeber nach relevanten Richtlinien erkundigen. Nichtig an Orten und Ländern, in denen dies gesetzlich verboten ist.
  1. Zustimmung zu offiziellen Regeln: Durch die Teilnahme an diesem Award erklären sich die Teilnehmer damit einverstanden, die vom Sponsor festgelegten Bedingungen einzuhalten. Der Sponsor behält sich das Recht vor, diese offiziellen Regeln jederzeit und aus beliebigem Grund zu ändern. Alle Entscheidungen des Sponsors in Bezug auf den Preis, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Annullierung des Preises, sind endgültig und liegen im alleinigen Ermessen.
  1. So geben Sie ein: Dieser Award beginnt am 1. Juli 2021 um 00:00 Uhr ET und alle Einsendungen müssen bis zum 31. Dezember 2021 um 23:59 Uhr eingehen (“Aktionszeitraum”).

Der Teilnehmer muss ein Video mit einer Artikeleinreichung bei IEEE . einreichen Betreten. Die Videoeinreichung muss einen eindeutigen Bezug zum eingereichten Manuskript haben. Nur Videos, die einen Artikel begleiten, der zur Veröffentlichung in IEEE . akzeptiert wird Betreten wird sich qualifizieren. Bei dem Video kann es sich beispielsweise um Simulationen, Demonstrationen oder Interviews mit anderen Experten handeln. Ihre Videodatei sollte 100 MB nicht überschreiten.

Teilnehmer können während des Aktionszeitraums auf folgende Weise an der Prämie teilnehmen:

  1. ScholarOne-Manuskripte: Teilnehmer können ihre Videobeiträge hochladen, während sie ihren Artikel über das IEEE einreichen Betreten ScholarOne Manuskripteinreichungsseite unter: https://mc.manuscriptcentral.com/ieee-access.
  2. Email: Nachdem Sie Ihr Manuskript und Ihr Video in ScholarOne Manuscripts eingereicht haben, sollten die Teilnehmer eine E-Mail an IEEE . senden Betreten unter [email protected], um die Einreichung von Artikeln und Videos zu bestätigen. Die Teilnehmer werden dann aufgefordert, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu unterschreiben und ihnen zuzustimmen.

Teilnehmer, die bereits ein Manuskript bei IEEE eingereicht haben Betreten ohne Video können dennoch ein Video zur Aufnahme in diesen Award einreichen, solange das Video eingereicht wird innerhalb von 7 Tagen des Abgabedatums des Artikels. Alle Videos müssen einer Peer-Review unterzogen und zusammen mit der Artikeleinreichung akzeptiert werden. Videos können nicht eingereicht werden, nachdem ein Artikel bereits zur Veröffentlichung angenommen wurde.

Die Kriterien für die Annahme eines Artikels zur Veröffentlichung in IEEE Betreten sind:

  1. Der Artikel sollte eine Originalschrift sein, die den vorhandenen Wissensbestand in dem gegebenen Themenbereich erweitert. Originale Übersichtsartikel und Umfragen sind akzeptabel, auch wenn keine neuen Daten/Konzepte präsentiert werden.
  2. Die berichteten Ergebnisse wurden nicht eingereicht oder an anderer Stelle veröffentlicht (obwohl erweiterte Versionen von Konferenzpublikationen eingereicht werden können).
  3. Experimente, Statistiken und andere Analysen werden auf hohem technischen Niveau durchgeführt und ausreichend detailliert beschrieben.
  4. Die Schlussfolgerungen werden in angemessener Weise dargestellt und durch die Daten gestützt.
  5. Der Artikel ist verständlich präsentiert und in Standardenglisch verfasst.
  6. Entsprechende Verweise auf verwandte frühere Veröffentlichungen sind beizufügen.
  7. Der Artikel fällt in den Geltungsbereich von IEEE Access
  8. Übereinstimmung mit dem IEEE PSPB-Betriebshandbuch.
  9. Vervollständigung der erforderlichen IEEE-Dokumente zum geistigen Eigentum zur Veröffentlichung.
  10. Ermessen des IEEE Betreten Chefredakteur.
  1. Disqualifikation: Die folgenden Punkte disqualifizieren ein Video als gültige Einreichung:
  1. Das Video ist kein Originalwerk.
  2. Ein Video, das nicht von einer Artikeleinreichung begleitet wird.
  3. Der Artikel und/oder das Video wird während des Peer-Review-Prozesses abgelehnt.
  4. Der Artikel und/oder das Videothema passt nicht in den Geltungsbereich von IEEE Betreten.
  5. Der Artikel und/oder entsprechen nicht den Kriterien für die Veröffentlichung in IEEE Betreten.
  6. Videos, die in einem Kommentar auf IEEE . veröffentlicht wurden Xplore.
  7. Inhalte sind themenfremd, anstößig, obszön, unanständig, beleidigend oder bedrohen andere.
  8. Verletzt Urheberrechte, Markenrechte oder andere Rechte Dritter.
  9. Lädt Viren oder andere kontaminierende oder zerstörerische Funktionen hoch.
  10. Verstößt gegen geltende Gesetze oder Vorschriften.
  11. Ist nicht auf Englisch.
  12. Wird nicht innerhalb der angegebenen Einreichungsfrist bereitgestellt.
  13. Der Teilnehmer stimmt nicht zu und unterschreibt das Dokument mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Die Einträge müssen im Original sein. Einsendungen, die andere Einsendungen kopieren oder das geistige Eigentum einer anderen Person als des Teilnehmers kopieren, können vom Sponsor entfernt und der Teilnehmer kann disqualifiziert werden. Der Sponsor behält sich das Recht vor, jeden Eintrag zu entfernen und einen Teilnehmer zu disqualifizieren, wenn der Eintrag nach alleinigem Ermessen des Sponsors als unangemessen erachtet wird.

  1. Garantie des Teilnehmers und Autorisierung für den Sponsor: Durch die Teilnahme am Award garantieren und erklären die Teilnehmer, dass der Award-Beitrag vom Teilnehmer erstellt und eingereicht wurde. Der Teilnehmer bestätigt, dass er die Möglichkeit hat, Bilder, Texte, Videos oder anderes geistiges Eigentum, das er hochlädt, zu verwenden, und dass der Teilnehmer alle erforderlichen Genehmigungen erhalten hat. IEEE entschädigt den Teilnehmer nicht für jegliche Verletzung, Verletzung von Veröffentlichungsrechten oder anderen zivil- oder strafrechtlichen Verstößen. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, IEEE für alle Handlungen im Zusammenhang mit der Einreichung eines Beitrags schadlos zu halten. Die Teilnehmer erklären und garantieren ferner, dass ihre Teilnahme an diesem Preis und die Annahme eines Preises nicht gegen ihre lokalen Gesetze verstoßen, wenn sie ihren Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika haben.
  1. Rechte an geistigem Eigentum: Der Teilnehmer gewährt dem Sponsor eine unwiderrufliche, weltweite, gebührenfreie Lizenz zur Verwendung, Vervielfältigung, Verbreitung und Anzeige des Beitrags für jeden rechtmäßigen Zweck in allen Medien, ob jetzt bekannt oder im Folgenden erstellt. Dies kann die IEEE A . umfassen, ist aber nicht darauf beschränktZugang Website, die IEEE Betreten YouTube-Kanal, der IEEE Betreten IEEE TV-Kanal, IEEE Betreten Social-Media-Sites (LinkedIn, Facebook, Twitter, IEEE Betreten Collabratec-Community) und der IEEE Zugriff auf Xplore Seite. Facebook-/Twitter-/Microsite-Benutzernamen werden ohne ausdrückliche Zustimmung der Teilnehmer nicht in Werbe- und Werbematerialien verwendet.
  1. Anzahl der verfügbaren Preise, Preise, ungefährer Verkaufswert und Gewinnchancen:Zwei (2) Aktionspreise von Amazon-Geschenkkarten im Wert von 350 USD. Ein (1) Hauptpreis einer Amazon-Geschenkkarte im Wert von 500 USD. Die Preise werden nach Bekanntgabe der Gewinnerauswahl an die Gewinner verteilt. Die Gewinnchancen hängen von der Anzahl der während des Aktionszeitraums eingegangenen teilnahmeberechtigten Einsendungen ab. Nur der korrespondierende Autor des eingereichten Manuskripts erhält den Preis.

Der Gewinner des Hauptpreises kann nach Ermessen des Sponsors seinen Artikel und sein Video in Medien wie dem IEEE . hervorheben lassen Zugriff auf Xplore Seite und die IEEE Betreten Social-Media-Websites.

Der Preis bzw. die Preise für den Award werden von IEEE gesponsert. Bargeld anstelle des Preises oder Ersatz des Preises ist nicht zulässig, es sei denn, der Sponsor behält sich das Recht vor, einen Preis oder eine Preiskomponente von gleichem oder höherem Wert nach eigenem Ermessen aus irgendeinem Grund zum Zeitpunkt der Vergabe zu ersetzen. Der Sponsor ist nicht verantwortlich für Serviceverpflichtungen oder Gewährleistung (sofern vorhanden) in Bezug auf den/die Preis(e). Der Preis kann nicht vor der Vergabe übertragen werden. Alle anderen mit der Verwendung des Preises verbundenen Kosten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf lokale, staatliche oder bundesstaatliche Steuern auf den Preis, liegen in der alleinigen Verantwortung des Gewinners. Der/die Gewinner verstehen, dass die Lieferung eines Preises ungültig sein kann, wenn dies gesetzlich verboten ist, und stimmt zu, dass der Sponsor nicht verpflichtet ist, einen anderen Preis zu ersetzen, wenn dies verboten ist. Amazon ist kein Sponsor oder mit diesem Award verbunden.

  1. Auswahl der Gewinner:Die Gewinner der Aktionspreise werden basierend auf den während des Aktionszeitraums eingegangenen Einsendungen ausgewählt. Der Sponsor wird ein Redaktionsgremium nutzen, um über die besten Videoeinreichungen abzustimmen. Mitglieder des Redaktionsausschusses sind nicht berechtigt, an der Auszeichnung teilzunehmen. Die Einsendungen werden nach drei (3) Kriterien eingestuft:

Nach Auswahl eines Gewinners benachrichtigt der Sponsor den Gewinner per E-Mail. Alle potenziellen Gewinner werden über ihre E-Mail an den Sponsor benachrichtigt. Potenzielle Gewinner haben nach Erhalt der ersten Preisbenachrichtigung fünf (5) Werktage Zeit, um zu antworten. Andernfalls kann der Preis verfallen und an einen anderen Gewinner vergeben werden. Potenzielle Gewinner müssen möglicherweise eine eidesstattliche Erklärung zur Teilnahmeberechtigung, eine Haftungsfreistellung und eine Veröffentlichungsfreigabe unterzeichnen. Auf Verlangen müssen diese Dokumente ausgefüllt, unterschrieben und innerhalb von zehn (10) Werktagen ab dem Ausstellungsdatum zurückgesendet werden, andernfalls verfällt der Preis und kann einem anderen Gewinner zuerkannt werden. Wenn der Preis oder die Preisbenachrichtigung als unzustellbar zurückgesendet wird oder diese offiziellen Regeln nicht eingehalten werden, verfällt der Preis und kann einem anderen Gewinner zuerkannt werden.

  1. Allgemeine Preisbeschränkungen: Keine Preisersetzungen oder Preisübertragungen zulässig, außer durch den Sponsor. Import-/Exportsteuern, Mehrwertsteuer und Ländersteuern auf die Preise liegen in der alleinigen Verantwortung der Gewinner. Die Annahme eines Preises stellt die Erlaubnis für den Sponsor und seine Beauftragten dar, den Namen und das Bild des Gewinners für Werbe-, Verkaufsförderungs- und andere Zwecke in allen jetzt und später bekannten Medien ohne zusätzliche Vergütung zu verwenden, es sei denn, dies ist gesetzlich verboten. Der Gewinner erkennt an, dass weder der Sponsor, die Preisträger noch deren Direktoren, Mitarbeiter oder Vertreter in irgendeiner Weise verantwortlich oder haftbar sind für irgendeine ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung, Zusicherung oder Garantie, weder tatsächlich noch rechtlich in Bezug auf einen Preis , einschließlich, aber nicht beschränkt auf Qualität, mechanischen Zustand oder Eignung für einen bestimmten Zweck. Alle Garantien und/oder Garantien für einen Preis (sofern vorhanden) unterliegen den jeweiligen Herstellerbedingungen dafür, und die Gewinner erklären sich damit einverstanden, sich für solche Garantien und/oder Garantien ausschließlich an diese Hersteller zu wenden.

11. Veröffentlichung, Werbung und Datenschutz: Mit Erhalt des Preises und/oder, falls gewünscht, durch Unterzeichnung einer eidesstattlichen Erklärung zur Berechtigung und Haftungs- / Veröffentlichungsfreigabe stimmt der Preisträger der Verwendung seines Namens, seines Bildes, seines Firmennamens und seiner Adresse durch den Sponsor für Werbung und Verkaufsförderung zu. Zwecke, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, auf den Social-Media-Seiten des Sponsors, ohne zusätzliche Entschädigung, es sei denn, es ist verboten. Es werden keine Einträge zurückgegeben. Alle Einsendungen werden Eigentum des Sponsors. Der Preisträger verpflichtet sich, den Sponsor und seine leitenden Angestellten, Direktoren, Mitarbeiter, verbundenen Unternehmen, Vertreter, Rechtsnachfolger und Abtretungsempfänger von und gegen alle Ansprüche oder Klagegründe, die sich aus der Teilnahme am Preis ergeben, freizustellen und schadlos zu halten.

Der Sponsor übernimmt keine Verantwortung für Computersystem-, Hardware-, Software- oder Programmfehler oder andere Fehler, Ausfälle, verzögerte Computertransaktionen oder Netzwerkverbindungen, die menschlicher oder technischer Natur sind, oder für beschädigte, verlorene, verspätete, unleserliche oder fehlgeleitete technische, Hardware-, Software-, elektronische oder telefonische Ausfälle jeglicher Art verlorene oder nicht verfügbare Netzwerkverbindungen betrügerische, unvollständige, verstümmelte oder verzögerte Computerübertragungen, sei es durch den Sponsor, die Benutzer oder durch Geräte oder Programme, die mit diesem Preis verbunden sind oder in diesem verwendet werden, oder durch technische oder menschliches Versagen, das bei der Verarbeitung von Einreichungen oder beim Herunterladen auftreten kann, das die Möglichkeit eines Teilnehmers zur Teilnahme am Award einschränken, verzögern oder verhindern kann.

Der Sponsor behält sich das Recht vor, diesen Preis nach eigenem Ermessen zu stornieren oder auszusetzen und einen Preis aus Einsendungen zu vergeben, die bis zum Zeitpunkt der Beendigung oder Aussetzung eingegangen sind, falls Viren, Fehler oder andere Ursachen außerhalb der Kontrolle des Sponsors, unbefugte menschliche Eingriffe, Fehlfunktionen, Computerprobleme auftreten , Telefonleitungs- oder Netzwerkhardware- oder -softwarefehler, die nach alleiniger Meinung des Sponsors die Verwaltung, Fairness, Sicherheit oder das ordnungsgemäße Spielen des Awards oder die ordnungsgemäße Einreichung von Beiträgen korrumpieren, kompromittieren oder erheblich beeinträchtigen. Der Sponsor haftet nicht für Verluste, Verletzungen oder Schäden, die direkt oder indirekt, ganz oder teilweise durch das Herunterladen von Daten oder die anderweitige Teilnahme an diesem Preis entstehen.

Zusicherungen und Gewährleistungen in Bezug auf Einträge: Durch das Einreichen eines Beitrags erklären und garantieren Sie, dass Ihr Beitrag nach alleinigem Ermessen des Sponsors nicht Folgendes umfasst, enthält oder beschreibt: (A) falsche Angaben oder falsche Darstellungen Ihrer Zugehörigkeit zu einer natürlichen oder juristischen Person (B) persönlich identifizierende Informationen über Sie oder eine andere Person (C) Aussagen oder andere Inhalte, die falsch, irreführend, irreführend, skandalös, unanständig, obszön, rechtswidrig, diffamierend, verleumderisch, betrügerisch, unerlaubt, bedrohlich, belästigend, hasserfüllt, erniedrigend, einschüchternd, oder rassistisch oder ethnisch anstößiges (D) Verhalten, das als strafbare Handlung angesehen werden könnte, eine strafrechtliche oder zivilrechtliche Haftung nach sich ziehen könnte oder gegen ein Gesetz verstoßen könnte (E) jede Werbung, Verkaufsförderung oder andere Aufforderung, oder Markennamen oder Warenzeichen Dritter oder (F) Viren, Würmer, Trojaner oder andere schädliche Codes oder Komponenten. Durch das Einreichen eines Beitrags versichern und garantieren Sie, dass Sie die vollen Rechte an dem Beitrag besitzen und alle erforderlichen Zustimmungen, Genehmigungen, Genehmigungen und Lizenzen erhalten haben, um den Beitrag einzureichen und alle diese offiziellen Regeln einzuhalten, und dass der eingereichte Beitrag ist Ihr einziges Originalwerk, wurde noch nicht veröffentlicht, veröffentlicht oder verbreitet und verletzt keine Rechte Dritter oder verstößt gegen Gesetze oder Vorschriften.

12.Streitigkeiten: JEDER TEILNEHMER STIMMT ZU, DASS: (1) ALLE STREITIGKEITEN, ANSPRÜCHE UND KLAGEGRUNDSÄTZE, DIE SICH AUS ODER IN VERBINDUNG MIT DIESEM VERPREIS ERGEBEN, ODER VERGEBENE PREISE EINZELNEN, OHNE JEGLICHE FORM VON SAMMLUNGSVERFAHREN, BEIGELEGT WERDEN EIN SCHIEDSVERFAHREN, DAS GEMÄSS DEN COMMERCIAL ARBITRATION REGELN DER AMERICAN ARBITRATION ASSOCIATION DURCHGEFÜHRT WURDE, (2) ALLE ANSPRÜCHE, URTEILE UND ZUGEHÖR SIND AUF DIE TATSÄCHLICH ENTSTANDENEN AUSLAGEN, EINSCHLIESSLICH DER AUSFÜHRUNGSKOSTEN KEINE GEBÜHREN FÜR VERANSTALTUNGSANWÄLTE UND (3) UNTER KEINEN UMSTÄNDEN IST JEDEM TEILNEHMER GESTATTET, AUSZEICHNUNGEN ZU ERHALTEN -Kosten für Taschengelder und alle Rechte auf eine Vervielfachung oder anderweitige Erhöhung von Schäden. ALLE FRAGEN UND FRAGEN BEZÜGLICH DER KONSTRUKTION, GÜLTIGKEIT, INTERPRETATION UND DURCHSETZBARKEIT DIESER OFFIZIELLEN REGELN ODER DER RECHTE UND PFLICHTEN DES TEILNEHMERS UND DES SPONSORS IM ZUSAMMENHANG MIT DER AUSZEICHNUNG SIND GEREGELT UND ENTSPRECHEND DEM GESETZ DER NEW JERSEY, OHNE JEGLICHE RECHTSWAHL ODER RECHTSKONFLIKTE, REGELN ODER BESTIMMUNGEN (OB DES STAATS VON NEW JERSEY ODER EINER ANDEREN GERICHTSBARKEIT), DIE DIE ANWENDUNG DER GESETZE EINER ANDEREN GERICHTSBARKEIT ALS DES STAATS NEU . DER SPONSOR ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORTUNG FÜR SCHREIB- ODER ANDERE FEHLER BEIM DRUCK DES ANGEBOTS ODER DER VERWALTUNG DER AUSZEICHNUNG ODER BEI DER AUSKÜNDIGUNG DER PREISE.


Empfang und Übertragung

Geruchs- und Geschmacksstoffe produzieren Signalmoleküle, die von Rezeptoren empfangen werden, die dann vom Gehirn verarbeitet werden, um Gerüche und Geschmäcker zu erkennen.

Lernziele

Beschreiben Sie den Prozess, bei dem Geschmäcker und Gerüche wahrgenommen werden

Die zentralen Thesen

Wichtige Punkte

  • Geruchsstoffe werden von Rezeptoren in der Nase aufgenommen, die Signale an den Riechkolben des Gehirns senden, um eine angemessene Reaktion zu erzeugen. Menschen haben etwa 12 Millionen Rezeptoren.
  • Geschmack entsteht, wenn Moleküle in Flüssigkeit aufgelöst werden und die Geschmacksrezeptoren auf der Zunge erreichen. Die Signale werden an das Gehirn gesendet, um zu bestimmen, welcher Geschmack (bitter, sauer, süß, salzig, umami) konsumiert wird.
  • Taste buds are found on the tongue and contain clusters of gustatory receptors on bumps called papillae fungiform papillae each contain one to eight taste buds they also have receptors for pressure and temperature.
  • The ability to smell and taste declines with age.

Schlüsselbegriffe

  • tastant: any substance that stimulates the sense of taste
  • papilla: a nipple-like anatomical structure
  • odorant: any substance that has a distinctive smell, especially one added to something (such as household gas) for safety purposes

Reception and Transduction

Odorants (odor molecules) enter the nose and dissolve in the olfactory epithelium, the mucosa at the back of the nasal cavity. The olfactory epithelium is a collection of specialized olfactory receptors in the back of the nasal cavity that spans an area about 5 cm 2 in humans. Recall that sensory cells are neurons. An olfactory receptor, which is a dendrite of a specialized neuron, responds when it binds certain molecules inhaled from the environment by sending impulses directly to the olfactory bulb of the brain. Humans have about 12 million olfactory receptors distributed among hundreds of different receptor types that respond to different odors. Twelve million seems like a large number of receptors, but compare that to other animals: rabbits have about 100 million, most dogs have about 1 billion, and bloodhounds (dogs selectively bred for their sense of smell) have about 4 billion.

Human olfactory system: In the human olfactory system, (a) bipolar olfactory neurons extend from (b) the olfactory epithelium, where olfactory receptors are located, to the olfactory bulb.

Olfactory neurons are bipolar neurons (neurons with two processes from the cell body). Each neuron has a single dendrite buried in the olfactory epithelium extending from this dendrite are 5 to 20 receptor-laden, hair-like cilia that trap odorant molecules. The sensory receptors on the cilia are proteins. It is the variations in their amino acid chains that make the receptors sensitive to different odorants. Each olfactory sensory neuron has only one type of receptor on its cilia. The receptors are specialized to detect specific odorants, so the bipolar neurons themselves are specialized. When an odorant binds with a receptor that recognizes it, the sensory neuron associated with the receptor is stimulated. Olfactory stimulation is the only sensory information that directly reaches the cerebral cortex, whereas other sensations are relayed through the thalamus.

Taste and Smell

Detecting a taste (gustation) is fairly similar to detecting an odor (olfaction), given that both taste and smell rely on chemical receptors being stimulated by certain molecules. The primary organ of taste is the taste bud. A taste bud is a cluster of gustatory receptors (taste cells) that are located within the bumps on the tongue called papillae (singular: papilla). There are several structurally-distinct papillae. Filiform papillae, which are located across the tongue, are tactile, providing friction that helps the tongue move substances they contain no taste cells. In contrast, fungiform papillae, which are located mainly on the anterior two-thirds of the tongue, each contain one to eight taste buds they also have receptors for pressure and temperature. The large circumvallate papillae contain up to 100 taste buds and form a V near the posterior margin of the tongue.

Taste buds: (a) Foliate, circumvallate, and fungiform papillae are located on different regions of the tongue. (b) Foliate papillae are prominent protrusions on this light micrograph.

In humans, there are five primary tastes each taste has only one corresponding type of receptor. Thus, like olfaction, each receptor is specific to its stimulus ( tastant ). Transduction of the five tastes happens through different mechanisms that reflect the molecular composition of the tastant. A salty tastant (containing NaCl) provides the sodium ions (Na + ) that enter the taste neurons, exciting them directly. Sour tastants are acids which belong to the thermoreceptor protein family. Binding of an acid or other sour-tasting molecule triggers a change in the ion channel which increases hydrogen ion (H + ) concentrations in the taste neurons thus, depolarizing them. Sweet, bitter, and umami tastants require a G-protein-coupled receptor. These tastants bind to their respective receptors, thereby exciting the specialized neurons associated with them.

Both tasting abilities and sense of smell change with age. In humans, the senses decline dramatically by age 50 and continue to decline. A child may find a food to be too spicy, whereas an elderly person may find the same food to be bland and unappetizing.


Primary, Secondary, and Tertiary Sources

Sources of information or evidence are often categorized as primary, secondary, or tertiary material. These classifications are based on the originality of the material and the proximity of the source or origin. This informs the reader as to whether the author is reporting information that is first hand or is conveying the experiences and opinions of others which is considered second hand. Determining if a source is primary, secondary or tertiary can be tricky. Below you will find a description of the three categories of information and examples to help you make a determination.

Primary Sources

These sources are records of events or evidence as they are first described or actually happened without any interpretation or commentary. It is information that is shown for the first time or original materials on which other research is based. Primary sources display original thinking, report on new discoveries, or share fresh information.

Examples of primary sources:
Theses, dissertations, scholarly journal articles (research based), some government reports, symposia and conference proceedings, original artwork, poems, photographs, speeches, letters, memos, personal narratives, diaries, interviews, autobiographies, and correspondence.

Sekundäre Quellen

These sources offer an analysis or restatement of primary sources. They often try to describe or explain primary sources. They tend to be works which summarize, interpret, reorganize, or otherwise provide an added value to a primary source.

Examples of Secondary Sources:
Textbooks, edited works, books and articles that interpret or review research works, histories, biographies, literary criticism and interpretation, reviews of law and legislation, political analyses and commentaries.

Tertiary Sources

These are sources that index, abstract, organize, compile, or digest other sources. Some reference materials and textbooks are considered tertiary sources when their chief purpose is to list, summarize or simply repackage ideas or other information. Tertiary sources are usually not credited to a particular author.

Examples of Tertiary Sources:
Dictionaries/encyclopedias (may also be secondary), almanacs, fact books, Wikipedia, bibliographies (may also be secondary), directories, guidebooks, manuals, handbooks, and textbooks (may be secondary), indexing and abstracting sources.


Molekulares Klonen: Ein Laborhandbuch (Vierte Edition)

Molekulares Klonen dient seit 30 Jahren als Grundlage für technisches Know-how in Laboren weltweit. Kein anderes Handbuch war so beliebt und einflussreich. Molekulares Klonen, Vierte Ausgabe des gefeierten Gründungsautors Joe Sambrook und des neuen Co-Autors, des angesehenen HHMI-Ermittlers Michael Green, bewahrt die hochgelobten Details und Klarheit früherer Ausgaben und enthält spezifische Kapitel und Protokolle, die für das Buch von erfahrenen Praktikern in Yale in Auftrag gegeben wurden. U Mass, Rockefeller University, Texas Tech, Cold Spring Harbor Laboratory, Washington University und anderen führenden Institutionen. Die theoretischen und historischen Grundlagen der Techniken sind durchweg hervorstechende Merkmale der Präsentation, Informationen, die viel dazu beitragen, experimentelle Probleme zu beheben.

Für die vierte Auflage dieses Klassikers wurde der Inhalt komplett umgestaltet, um nukleinsäurebasierte Methoden aufzunehmen, die als die am häufigsten verwendeten und wertvollsten in molekular- und zellbiologischen Labors ausgewählt wurden.

Kernkapitel der dritten Auflage wurden überarbeitet, um aktuelle Strategien und Ansätze zur Herstellung und Klonierung von Nukleinsäuren, Gentransfer und Expressionsanalyse zu präsentieren. Ergänzt werden sie durch 12 neue Kapitel, die zeigen, wie DNA, RNA und Proteine ​​präpariert, ausgewertet und manipuliert werden und wie Datengenerierung und -analyse gehandhabt werden können.

Zu den neuen Inhalten gehören Methoden zur Untersuchung von Wechselwirkungen zwischen zellulären Komponenten, wie Microarrays, Sequenzierungstechnologien der nächsten Generation, RNA-Interferenz und epigenetische Analysen mit DNA-Methylierungstechniken und Chromatin-Immunpräzipitation. Um die Fülle an Daten zu verstehen, die durch diese Techniken erzeugt werden, beschreibt ein Bioinformatik-Kapitel die Verwendung von Analysewerkzeugen zum Vergleichen von Sequenzen von Genen und Proteinen und zum Identifizieren gemeinsamer Expressionsmuster zwischen Gengruppen.

Building on thirty years of trust, reliability, and authority, the fourth edition of Molekulares Klonen is the new gold standard—the one indispensable molecular biology laboratory manual and reference source.

Highlights of the new edition:

  • Extensive new content: 12 entirely new chapters are devoted to the most exciting current research strategies, including epigenetic analysis, RNA interference, genome sequencing, and bioinformatics
  • Expanded scope: the nucleic-acid-based techniques selected for inclusion have promoted recent advances in gene transfer, protein expression, RNA analysis, and expression of cloned genes
  • Classic content: 10 original core chapters have been updated to reflect developments and innovations in standard techniques and to introduce new cutting-edge protocols
  • Easy-to-follow format: the previous editions’ renowned attention to detail and accuracy are fully retained
  • Essential appendices: an up-to-date collection of reagents, vectors, media, detection systems, and commonly used techniques are included
  • Expanded authorship: chapters and protocols have been specifically commissioned from renowned experts at leading institutions

Praise for the previous edition:

“Any basic research laboratory using molecular biology techniques will benefit from having a copy on hand of the newly published Third Edition of Molecular Cloning: A Laboratory Manual. the first two editions of this book have been staples of molecular biology with a proven reputation for accuracy and thoroughness.” —The Scientist

“In every kitchen there is at least one indispensable cookbook. Molecular Cloning: A Laboratory Manual fills the same niche in the laboratory (with) information to help both the inexperienced and the advanced user. (It) has once again established its primacy as the molecular laboratory manual and is likely to be found on lab benches. around the world.” ——Trends in Neurosciences

“Molecular Cloning: A Laboratory Manual has always been the laboratory mainstay for protocols and techniques. It has a pure-bred ancestry, and the new edition does not disappoint. (It) includes information panels at the end of each chapter that describe the principles behind the protocols. The addition of this information extends Molekulares Klonen from an essential laboratory resource into a new realm, one merging the previous prototype with a modern molecular monograph. the next generation of Molekulares Klonen not only carries on the proud heritage of the first two editions but also admirably expands on that tradition to provide a truly essential laboratory manual.” —Trends in Microbiology


Endangerment status

The kingsnakes found in North America are not considered endangered, though the populations of some are decreasing, according to the International Union for Conservation of Nature's Red List of Threatened Species. The Todos Santos Island kingsnake is critically endangered, however. Scientists are also concerned that the population of eastern kingsnakes in the southeastern coastal plain and Florida is decreasing. While the cause of the decrease is uncertain, some suspect invasive fire ants that may swarm and eat kingsnake eggs or newly hatched young, according to Outdoor Alabama.