Optional

Spinnentiere



Spinne: Ein sehr gefürchteter Spinnentier von Menschen

Was sind (Definition) und Beispiele

Spinnentiere sind Organismen der Klasse Arachnida des Arthropoden-Stammes. Diese Klasse umfasst mehr als 60.000 Arten, darunter: Spinnen, Zecken, Skorpione usw.

Hauptmerkmale von Spinnentieren

Arthropoden haben ein gut entwickeltes Nervensystem und viele von ihnen, wie Spinne und Krabbe, haben ein Exoskelett, dh eine harte Außenhülle.

Innerhalb dieses riesigen Verbreitungsgebiets sind die meisten dieser Arten Landtiere, die durch die Luftröhre atmen. Einige arbeiten jedoch mit der Atmung der Haut und andere haben Blattlungen.

Spinnentiere sind meist Raubtiere, manche Arten haben sogar Giftdrüsen, mit denen sie ihre Beute töten können.

Fortpflanzung

Ihre Fortpflanzung erfolgt durch innere Befruchtung, sie erzeugen Eier, aus denen kleine Wesen hervorgehen, die keine Metamorphose erfahren.

Biologische Kuriositäten

- Eine Kuriosität bei einigen Spinnentieren wie Spinnen und Skorpionen ist die Tatsache, dass die ersten in vielen Arten von Umgebungen überleben können, da Skorpione in ariden Regionen leichter zu finden sind. Beide können jedoch in der Nähe von Wasser leben. Einige Spinnen können sogar auf dem Wasser laufen, um ihre Beute zu fangen.

Der Zweig der Zoologie, der sich mit Arachniden befasst, ist als Arachnologie bekannt.

Spinnentierarten

Krabbenspinne (Tarantula)

Video: 5 Fakten über Insekten und Spinnentiere: Metamorphose, Schmetterling, Spinne & Co. (April 2020).