Allgemein

Bauchspeicheldrüsensaft



Bauchspeicheldrüse (gelb): Erzeugt Bauchspeicheldrüsensaft

Was ist

Pankreassaft ist eine von der Bauchspeicheldrüse produzierte Flüssigkeit, die für die Verdauung von Proteinen, Kohlenhydraten, Triglyceriden und Nukleinsäuren von großer Bedeutung ist.

Hauptmerkmale

- Pankreassaft ist klar und farblos.

- Besteht im Wesentlichen aus Wasser, Enzymen, Mineralien und Natriumbicarbonat.

- Hat einen alkalischen pH-Wert (zwischen 7,1 und 8,2)

Pankreas-Saft-Funktionen

- Inaktivieren Sie Pepsin im Magen, um eine Umgebung zu schaffen, die enzymatische Aktionen im Dünndarm fördert.

- Leistung bei der Kohlenhydratverdauung durch ein im Pankreas-Saft vorhandenes Enzym: Pankreas-Amylase.

- Leistung bei der Proteinverdauung durch Pankreasenzyme: Chymotrypsin, Trypsin und Carboxypeptidase.

- Wirkung auf die Verdauung von Triglyceriden durch Einwirkung des Pankreasenzyms Pankreaslipase.

Verordnung

Die Pankreassaftsekretion unterliegt der neuronalen (durch parasympathische Neuronen) und hormonalen (Cholecystokinin- und Sekretinhormone) Kontrolle.

Wussten Sie schon?

- Pankreassaft wird über den Pankreasgang von der Bauchspeicheldrüse zum Zwölffingerdarm transportiert.

Letzte Überprüfung: 19.12.2008

___________________________________
Von Elaine Barbosa de Souza
Student in Biowissenschaften an der Methodistischen Universität von São Paulo.