Andere

Nebennieren



Nebennieren: Produktion wichtiger Hormone

Was sie sind und Ort

Die Nebennieren, auch Nebennieren genannt, sind zwei endokrine Drüsen im menschlichen Körper. Sie befinden sich oberhalb der Nieren.

Mitglieder des endokrinen Systems, die Nebennieren, sind für den menschlichen Körper sehr wichtig, da sie Hormone für ihre Funktion unerlässlich machen.

Hauptmerkmale und produzierte Hormone:

- Die rechte Nebenniere ist dreieckig, die linke halbmondförmig.

- In den Nebennieren gibt es zwei Regionen. Die äußere Nebennierenrinde (ca. 85% der Drüse) und das Nebennierenmark (intern).

- Diese Drüsen in der Nebennierenrinde bilden Steroidhormone, die die Konzentration von Wasser und Salzen im Körper regulieren (Mineralhomöostase).

- Sie sind auch für die Produktion von Hormonen verantwortlich, die bei der Umwandlung von Fett in Glucose durch die Leber wirken. Ein Beispiel für dieses Hormon ist das als Cortisol bekannte Glucocorticoid, das auch auf den Abbau von Triglyceriden einwirkt. Diese Funktionen werden auch von der Nebennierenrinde ausgeübt.

- Die Nebennieren produzieren im Nebennierenmark auch zwei weitere wichtige Hormone: Adrenalin (auch bekannt als Adrenalin) und Noradrenalin (auch bekannt als Noradrenalin). Diese beiden Hormone wirken auf psychische und physische Reaktionen, die durch starke emotionale Situationen (hauptsächlich im Zusammenhang mit emotionalem Stress) hervorgerufen werden.

Letzte Überprüfung: 19.12.2008

___________________________________
Von Elaine Barbosa de Souza
Student in Biowissenschaften an der Methodistischen Universität von São Paulo.

Video: Nebennieren: Teil 1 (September 2020).