Informationen

Membran



Menschliches Zwerchfell: Wichtiger Brustmuskel

Was ist

Das Zwerchfell ist ein ausgedehnter gestreifter Skelettmuskel, der die Brusthöhle von der Bauchhöhle trennt. Es ist sehr wichtig für den Atmungsprozess des Menschen. Das Zwerchfell kommt bei allen Säugetieren und auch bei einigen Vogelarten vor.

Menschliches Zwerchfell

Beim Menschen befindet sich das Zwerchfell in der Nähe der Lendenwirbel, der unteren Rippen und des Brustbeins. Es hat drei Hauptöffnungen, die den Durchgang von Speiseröhre, Nerven, Aorta, Gefäßen des Lymphsystems und Gefäßen der Brust ermöglichen.

Beim Menschen hat dieser Muskel ein raues Aussehen und ist nach oben gerichtet, wobei sein vorderer Teil höher ist als der hintere.

Merkmale und Funktionen

Im entspannten Zustand hat das Diaphragma eine gewölbte Form. Während der Inspiration zieht sich dieser Muskel zusammen und erhöht bei Dehnung die Kapazität der Brust. In diesem Prozess. Luft neigt dazu, in die Lunge einzutreten, um den erzeugten Hohlraum auszugleichen. In dem Moment, in dem sich dieser Muskel entspannt, wird die angesammelte Luft ausgestoßen.

Ein weiteres wichtiges Merkmal des Zwerchfells ist seine Hilfe bei der Verdauung von Nahrungsmitteln. Durch das Zusammenziehen übt das Zwerchfell Druck auf den Bauch aus. Die Bewegungen des Zwerchfells sind auch wichtig für: Husten, Niesen, Geburt und Stuhlgang.

Neugier

- Das häufige und unangenehme Schluckauf wird durch unwillkürliche Krämpfe des Zwerchfells verursacht.

Video: Zellmembran - REMAKE Gehe auf & werde #EinserSchüler (April 2020).