Blüte: wichtige Fortpflanzungsfunktion von Gemüse

Einleitung

Wenn wir an Blumen denken, ist es sehr verbreitet, sich an sie in ihrer farbenfrohen und auffälligen Form zu erinnern. Diese Funktion wird jedoch nur von einigen Typen angeboten. Es gibt Blumen, die sehr klein und grünlich sind, wie die Range Flowers.

Funktion der Blumen

Obwohl sie zur Schönheit der Natur beitragen, insbesondere in der Frühlingssaison, hat die Existenz von Blumen einen reproduktiven Zweck: zur Produktion von Gemüsesaatgut beizutragen. Auf diese Weise können neue Pflanzen entstehen und wachsen.

Zusammensetzung und Reproduktion

Eine einfache Blume besteht aus Kelchblättern und Blütenblättern. Die Funktion der Kelchblätter besteht darin, die Blüte zu schützen, wenn sie sich noch in der Knospe befindet (frühes Entwicklungsstadium) oder wenn sie sich nachts schließt. Die farbigen Blütenblätter haben die Aufgabe, Insekten anzulocken, um die Blüte zu bestäuben, dh den Pollen einer anderen Blüte der gleichen Art zu bringen und in der Narbe abzulegen.

Die Pollenkörner sind so klein, dass sie mit bloßem Auge nicht zu sehen sind. Um sie anzuzeigen, müssen Sie ein Mikroskop verwenden, damit Sie sehen können, dass sie unterschiedliche Formen haben können.

Nach der Ablagerung in der Narbe folgen Pollenkörner durch extrem schmale Röhren vom Mandrin bis zum Eierstock der Pflanze. Bevor sich Eierstöcke zur Samenbildung im Eierstock entwickeln, müssen sie mit einem dieser dünnen Röhrchen berührt werden, damit sie befruchtet werden können.

Die Blüten bilden an den Enden der Regale Pollen (sogenannte Staubbeutel). Meistens ist es besser, wenn Pflanzen mit Pollen einer anderen Art gedüngt werden. Dies geschieht mit Hilfe von Insekten (Bienen, Wespen, Schmetterlingen und einigen Fliegenarten) oder durch Wind wie im Fall von Gräsern. und einige Bäume.

Pflanzen mit Blumen können je nach Art der von ihnen erzeugten Blume in Familien eingeteilt werden. Einige Beispiele sind Löwenzahn, Rosaceae (wie Rosen), Umbeliferae (ähnlich wie Regenschirme), Ranunculaceae (Butterblumengewächse) und Hülsenfrüchte (produzieren Samen wie Erbsen). oder Bohnen).

Neugier:

Bekannte Gartenblumen sollten bei der Bepflanzung einer besonderen Behandlung unterzogen werden, da sie erst dann gepflanzt werden können, wenn die Helligkeit der Umgebung, der Bodentyp und die Luftfeuchtigkeit bekannt sind. Diese Sorgfalt ist bei Wildblumen (die in Wäldern wachsen) nicht erforderlich, da sie sich je nach Boden und Klima der jeweiligen Region entwickeln können.

Video: Yung Hurn - Blumé Official Video prod. Stickle (August 2020).