Informationen

Dikotyledonen



Avocado: Beispiel für Dicot

Was sie sind (Definition)

Auch als Magnoliopside bezeichnet, sind Dikotyledonen Pflanzen (Angiospermen), die zwei oder mehr Keimblätter im Samen haben. Keimblätter sind die Ausgangsblätter von Pflanzenembryonen.

Hauptmerkmale von Dikotyledonen:

- Vorhandensein von zwei oder mehr Keimblättern im Samen.

- Vorhandensein von retikulierten Rippen auf den Blättern.

- Vorhandensein eines Blattstiels (Teil, der den Stiel mit dem Ast verbindet) auf dem Blatt.

- Vorhandensein von Tetramerblüten (4 Elemente) oder Pentameren (5 Elemente).

- Früchte haben 4 oder 5 Läden (oder mehrere)

- Die innere Struktur des Stiels besteht aus Gefäßbündeln, die um einen zentralen Zylinder verteilt sind.

- Das Wurzelsystem besteht aus axialen oder schwenkbaren Wurzeln (Hauptwurzel, aus der die Seitenwurzeln hervorgehen).

Beispiele für dikotyle Pflanzen:

- Eukalyptusbaum

- Apfelbaum

- Pereira

- Rosenbusch

- Erbsenfuß

- Guave

- Orange

- Gummibaum

- Jabuticabeira

- Apfelbaum

- Bohnenstange

- Kakaobaum

- Victoria regia

- Baumwolle

- Papaya

- Passionsfrucht

- Kakteen

- Kaffeebaum

- Tomate

- Avocado

- Schienbeinschoner

- Laurel

- Sassafras

- Rosenholz (Baum)

- Fuß der Fußrolle

Video: Monokotyledonen vs Dikotyledonen (Kann 2020).