Andere

Pflanzenhormone



Pflanzenhormone: Mehrere Funktionen in Pflanzen

Was sind

Pflanzenhormone, auch Phytohormone genannt, sind organische Verbindungen, die von Pflanzen produziert werden und bei deren Wachstum und Entwicklung eine Schlüsselrolle spielen.

Diese Hormone sind in geringen Mengen vorhanden und werden in pflanzlichen Geweben produziert.

Pflanzenhormone (die sind)

Auxins

Verschiedene Arten von Auxinen werden von Pflanzen produziert. Diese Auxine erfüllen in der Pflanzenphysiologie verschiedene Funktionen.

Auxins Hauptfunktionen:

- Stamm- und Wurzelwachstum - erfolgt durch das Dehnen der Pflanzenzellen. Wenn die Pflanze eine geringe Menge an Auxinen hat, können ihre Wurzeln wachsen, aber der Stamm entwickelt sich nicht. Die hohe Konzentration an Auxinen kann Stammwachstum verursachen und die Wurzeln unentwickelt lassen.

- Apikale Dominanz - Auxine, die vom apikalen Stammmeristem gebildet werden, verringern die Aktivität der Achselknospen, die sich in der Nähe des Apex befinden. Wenn die apikale Knospe aus der Pflanze extrahiert wird, erscheinen Zweige, Blätter und seitliche Blüten.

- Tropismen - Auxine wirken zur Bekämpfung von Tropismen (Bewegungen im Zusammenhang mit dem Pflanzenwachstum nach Naturreizen). Beispiel: Phototropismus (Bewegung von Pflanzen als Reaktion auf Lichtreize).

- Fruchtproduktion und -entwicklung - Auxine werden in Samen produziert und ermöglichen die Bildung von Früchten durch den Eierstock.

- Abfallen alter Blätter - Da sie eine geringe Konzentration an Auxinen aufweisen, fallen die alten Blätter von der Pflanze.

- Wurzelbildung - Die Wurzeln, die an der Basis des Stängels sprießen. Dieser Prozess wird durch die Anwesenheit von Auxinen erzeugt.

Zytokine

Sie sind die Pflanzenhormone, die in den Wurzeln gebildet und durch den Körper des Gemüses transportiert werden. Sie wirken bei der Differenzierung und Teilung von Pflanzenzellen, der Entwicklung von Wurzeln und Seitenknospen. Diese Hormone sind auch wichtig für die Verzögerung der pflanzlichen Alterung.

Gibberelline

Sie bestehen aus Meristemen, neuen Blättern und Früchten von Pflanzen. Die Funktion dieser Hormone besteht darin, die Dehnung und Teilung der Pflanzenzelle zu stimulieren. Sie wirken auch bei der Blütenproduktion, Blattentwicklung und Samenkeimung.

Ethylen

Dieses Phythormonium ist ein Gas, das in verschiedenen Teilen der Anlage hergestellt wird. Es wirkt bei der Reifung der Früchte und beim Verlust der Blätter des Gemüses.

Abscysic Acid

Hormon aus Blättern, Stängeln und Wurzelspitzen von Pflanzen. Es ist sehr wichtig für die Entwicklung von Stielen. Es ist auch für die Hemmung der Samenkeimung verantwortlich. In Fällen von Wasserstress (Wassermangel) führt dieses Hormon verschiedene Prozesse in der Pflanze durch, wodurch es den Wasserverlust verringert und die für sein Überleben notwendige Flüssigkeitszufuhr aufrechterhält.