Im Detail

Zellatmung



Mitochondrien: verantwortlich für die Zellatmung

Einleitung

Alle Zellaktivitäten erfordern Energie, und Energie wird durch Mitochondrien gewonnen. Diese Organelle ist für die Energieerzeugung durch einen Prozess verantwortlich, der als Zellatmung bekannt ist.

Wie es passiert: Zusammenfassung der Hauptmerkmale der Zellatmung

Um Energie zu gewinnen, braucht die Zelle unbedingt Glukose. Dies geschieht folgendermaßen: Mitochondrien spalten das Glucosemolekül auf, indem sie Sauerstoff in den Kohlenstoff einbringen und so seine Energie einfangen. Nach diesem Vorgang bleibt nur Kohlendioxid übrig, das nach Ablauf der Zeit austritt.

Bei Pflanzen wird Glucose durch Photosynthese hergestellt. Bei diesem Prozess erhält die Pflanze Kohlendioxid aus der Luft und Energie von der Sonne, um diese chemische Zusammensetzung herzustellen. Da es Glukose produziert, eliminiert es Sauerstoff.

Mitochondrien machen genau das Gegenteil von dem, was bei der Photosynthese geschieht, dh sie ziehen ihre Energie durch den Abbau von Glukose ab und setzen Kohlendioxid frei.

In der organischen Chemie wissen wir, dass Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen energetisch sind. Auf der Suche nach diesem unverzichtbaren Brennstoff für seine Aktivitäten werden Mitochondrien ihn aus den Kohlenstoffatomen entfernen.

Es ist wichtig zu wissen, dass zur Energiegewinnung aus Stoffen die Anwesenheit von Sauerstoff erforderlich ist. Auf diese Weise (durch Einbringen von Sauerstoff in den Kohlenstoff) entfernen Mitochondrien die Energiebindung der Kohlenstoffatome.

Neugier:

Wussten Sie, dass 93 bis 97% unseres Körpers aus Sauerstoff, Wasserstoff, Stickstoff und Kohlenstoff bestehen?

Video: Zellatmung - wie funktioniert's?! - BASIC Gehe auf & werde #EinserSchüler (August 2020).