Im Detail

Bilharziose



Shistosoma-Parasit: Krankheitsursache

Was ist - Definition

Bilharziose, auch Bilharziose genannt, ist eine Krankheit, die durch menschliche Parasiten, die Trematoden, der Gattung Schistosoma verursacht wird.

Krankheitsverursacher

Es gibt drei Arten von Würmern: Schistosoma haematobium, das Blasenschistosomiasis verursacht, die in Afrika, Australien, Asien und Südeuropa besteht; die Schistosoma japonicum (verursacht Katayama-Krankheit) in China, Japan, den Philippinen und Taiwan sowie in der Schistosoma Mansoni, verantwortlich für die Ursache der intestinalen Bilharziose; Letzteres ist in Mittelamerika, Indien, den Antillen und Brasilien zu finden.

Zusammenfassung des Evolutionszyklus

Der Evolutionszyklus dieses Parasiten durchläuft zwei Phasen: 1. Entwicklung der Larve nach dem Eindringen in einige Arten von Weichtieren, die an feuchten Orten leben; 2) tritt nach dem Verlassen dieser Wirte auf, die den Menschen frei durch die Haut durchdringen können. Das Eindringen erfolgt an feuchten Orten wie Bächen, Teichen, Bächen usw.

Wenn sich dieser Parasit im endgültigen Wirt ansiedelt, kann er sich an die Leber, die Gallenblase, den Darm oder die Blase des Menschen anlagern und so verschiedene Organprobleme verursachen.

Symptome

Die häufigsten Symptome einer Bilharziose sind Durchfall, Fieber, Krämpfe, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Benommenheit, Gewichtsverlust, Verhärtung und Schwellung der Leber sowie Blutungen, die Erbrechen und verdunkelten Stuhl verursachen. Wenn diese Symptome auftreten, muss der Betroffene sofort einen Arzt aufsuchen, damit alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen werden. Wie bei jedem anderen Gesundheitsproblem sollte der Patient keine Selbstmedikation einnehmen.

Kinder sind von diesem Parasiten am härtesten betroffen, da sie am anfälligsten für das Spielen an feuchten Orten sind, ohne zu wissen, dass diese Parasiten möglicherweise auf einen Wirt warten. Erwachsene schützen sich üblicherweise mit Gummistiefeln.

Kampf

Die Bekämpfung dieser Krankheit erfordert grundlegende Hygienemaßnahmen. Wasser und Abwassersysteme sollten immer behandelt werden. Schnecken, Zwischenwirte des Parasiten, sollten beseitigt werden. Beim Betreten von stehendem oder schmutzigem Wasser sollte ein Fußschutz mit Gummistiefeln vorhanden sein.

WICHTIG: Die Informationen auf dieser Seite sind nur eine Quelle für Forschungs- und Schularbeiten. Daher sollten sie nicht für medizinische Ratschläge verwendet werden. Wenden Sie sich dazu an einen Arzt, um Rat und die richtige Behandlung zu erhalten.

Video: La bilharziose. Natural History Museum (August 2020).