Information

Warum werden die Augen nicht erhitzt, wenn das Sonnenlicht in die Netzhaut gebündelt wird?

Warum werden die Augen nicht erhitzt, wenn das Sonnenlicht in die Netzhaut gebündelt wird?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist eine allgemeine Beobachtung, dass eine Lupe, wenn sie verwendet wird, um Sonnenstrahlen zu einem feinen Punkt in Papier zu bündeln, das Papier aufgrund starker Hitze brennt.

Warum passiert das in unseren Augen nicht? Auch unsere Augen tun das Gleiche, sie bündeln das Sonnenlicht in unsere Netzhaut, aber unsere Augen brennen nicht oder werden heiß.

Nimmt Glaskörper oder Kammerwasser Wärme auf? Wenn ja, dann sollte die winzige Flüssigkeitsmenge im Auge nicht ausreichen, um das Auge über einen längeren Zeitraum zu kühlen, aber wir können den ganzen Tag ohne Augenstress oder Schmerzen im Sonnenlicht verbringen.

Größe der Augenlinse klein im Vergleich zur Lupe? Eine Lupe von der Größe einer Augenlinse sollte jedoch auch in der Lage sein, durch konvergierendes Sonnenlicht eine erhebliche Erwärmung zu erzeugen.

Soweit ich weiß, ist der Heizeffekt auf Infrarotstrahlen zurückzuführen, nicht auf UV-Strahlen, also können wir sie in diesem Fall getrost ignorieren, oder?


Wenn Sie direkt in die Sonne schauen, verbrennen Sie Ihre Netzhaut, genauso wie Sie sich durch den Kontakt mit einer heißen Oberfläche verbrennen: Lebendes Gewebe ist voller Wasser, daher sieht der Verbrennungsprozess nicht wie bei trockenem Papier aus, z , und der Schaden wird lange vor der Verbrennung angerichtet.

Um noch etwas weiter zu gehen, besteht die erste Netzhautschicht bei Wirbeltieren aus sogenannten Muller-Zellen, die das Licht wie Glasfasern zu den Photorezeptorzellen leiten, aber es wurde auch argumentiert, dass sie in gewissem Maße zu stark filtern können Licht, um Photorezeptoren zu schützen. Siehe http://www.pnas.org/content/104/20/8287.full

Diese Zellen sind auch stark vaskularisiert, wodurch ihre Temperatur reguliert werden kann. Sie können http://creation.com/mueller-cells-backwardly-wired-retina-v-dawkins lesen


Ihre Augen sind nicht die einzigen Körperteile, die „sehen“

Wir Menschen sind ungewöhnlich visuelle Wesen. Und diejenigen von uns, die über ein normales Sehvermögen verfügen, sind daran gewöhnt, unsere Augen als entscheidend für unsere Wahrnehmung der Welt zu betrachten.

Sehen ist eine fortgeschrittene Form der Photorezeption – das heißt Lichtsensorik. Aber auch andere, rudimentärere Formen der Fotorezeption erleben wir in unserem täglichen Leben. Wir alle kennen zum Beispiel die Freude, die warme Sonne auf unserer Haut wahrzunehmen, in diesem Fall Wärme als Ersatz für Licht. Es sind keine Augen oder gar spezielle Photorezeptorzellen notwendig.

Wissenschaftler haben jedoch in den letzten Jahrzehnten entdeckt, dass viele Tiere – einschließlich des Menschen – an unerwarteten Orten außerhalb der Augen spezialisierte lichtdetektierende Moleküle haben. Diese „extraokularen Photorezeptoren“ finden sich meist im Zentralnervensystem oder in der Haut, aber auch häufig in inneren Organen. Was machen lichtempfindliche Moleküle an Orten außerhalb der Augen?


Warum werden die Augen nicht erwärmt, während das Sonnenlicht in die Netzhaut gebündelt wird? - Biologie

Der schmelzende Zeh des Athabasca-Gletschers in Kanada. Foto: Wing-Chi Poon

Luftverschmutzung, sowohl im Freien als auch in Innenräumen, verursacht jedes Jahr Millionen vorzeitiger Todesfälle. Die Todesfälle werden hauptsächlich durch das Einatmen von Feinstaub verursacht. Ruß, ein Bestandteil von Feinstaub, ist wegen seiner geringen Größe besonders gefährlich für die menschliche Gesundheit. Aber Ruß hat nicht nur Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit, er beeinträchtigt auch die Sichtbarkeit, schädigt Ökosysteme, verringert die landwirtschaftliche Produktivität und verschärft die globale Erwärmung.

Der neue Bericht der Weltgesundheitsorganisation über Krankheiten durch vermeidbare Umweltrisiken führt 2012 3,7 Millionen vorzeitige Todesfälle auf die Luftverschmutzung im Freien und 4,3 Millionen auf die Luftverschmutzung in Haushalten zurück. Das Einatmen von Feinstaub (bestehend aus Ruß, Sulfat, Nitraten, Ammoniak, Natriumchlorid, Mineralstaub und Wasser) mit einem Durchmesser von 10 Mikrometer oder weniger (PM10) birgt die größten Gesundheitsrisiken, da die Partikel ihren Weg finden können tief in Lunge und Blutkreislauf und verursachen Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen sowie einen vorzeitigen Tod. Durch die unvollständige Verbrennung von fossilen Brennstoffen, Biokraftstoffen und Biomasse entsteht Ruß mit einem Durchmesser von weniger als 2½ Mikrometer (PM2,5).

Luftverschmutzung in Anyang, China. Die schädlichste Luftverschmutzung ist PM2,5. Foto: V.T.Polywoda

Als Hauptbestandteil von Ruß ist Ruß die am stärksten Sonnenenergie absorbierende Komponente von Feinstaub und kann eine Million Mal mehr Energie aufnehmen als CO2. Die in der Atmosphäre gespeicherte Energiemenge wird in Watt pro Quadratmeter Erdoberfläche gemessen. Eine Studie aus dem Jahr 2013 schätzte die Wirkung von schwarzem Kohlenstoff auf 1,1 Watt pro Quadratmeter und Jahr, an zweiter Stelle nach Kohlendioxid, das für 1,56 Watt pro Quadratmeter verantwortlich ist . Mit anderen Worten, Ruß ist nach CO2 der zweitgrößte Verursacher des Klimawandels. Aber im Gegensatz zu CO2, das Hunderte bis Tausende von Jahren in der Atmosphäre verbleiben kann, verbleibt schwarzer Kohlenstoff als Partikel nur Tage bis Wochen in der Atmosphäre, bevor er mit Regen oder Schnee auf die Erde zurückkehrt.

Da schwarzer Kohlenstoff Sonnenenergie absorbiert, erwärmt er die Atmosphäre. Wenn es mit Niederschlag auf die Erde fällt, verdunkelt es die Oberfläche von Schnee und Eis, verringert ihre Albedo (das Reflexionsvermögen einer Oberfläche), erwärmt den Schnee und beschleunigt das Schmelzen.

Dunst über Nordindien, hauptsächlich durch Verbrennung von Biomasse und städtische Luftverschmutzung. Foto: NASA

Ruß beeinflusst, wie alle Partikel in der Atmosphäre, auch das Reflexionsvermögen, die Stabilität und die Dauer von Wolken und verändert den Niederschlag. Je nachdem, wie viel Ruß in der Luft ist und wo sich Ruß in der Atmosphäre befindet, hat er unterschiedliche Auswirkungen. Wenn es auf der Höhe der Wolkenbildung Wärme aufnimmt, verdunsten sie. Liegt er über unteren Stratocumulus-Wolken, die die Sonne blockieren, stabilisiert er diese und wirkt somit kühlend. Da Ruß mit anderen Bestandteilen von Feinstaub interagiert, wie Sulfaten und Nitraten, die Sonnenlicht reflektieren und die Atmosphäre kühlen, wissen Wissenschaftler nicht genau, wie viel Ruß selbst direkt zur globalen Erwärmung beiträgt.

Die Vereinigten Staaten sind für etwa 8 Prozent der globalen Rußemissionen verantwortlich, wobei der größte Teil davon aus Dieselmotoren, der Verbrennung von Biomasse, einschließlich Waldbränden, der Heizung von Wohngebäuden und der Industrie stammt. Entwicklungsländer in Asien, Afrika und Lateinamerika emittieren mehr als 75 Prozent der weltweiten Rußemissionen, hauptsächlich durch Kochherde und die Verbrennung fester Brennstoffe wie Kohle und Holz zum Heizen, was sich besonders auf die Gesundheit von Frauen und Mädchen auswirkt. Dieselfahrzeuge und die offene Verbrennung von Biomasse, die weltweit größte Rußquelle, tragen ebenfalls zu erheblichen Emissionen bei.

Dieselverschmutzung. Foto: Adele Booysen

Schneebedeckte Regionen sind am anfälligsten für die Erwärmungseffekte von Ruß, und alle Partikel, die sie erreichen, sind besorgniserregend, wenn sie dunkler als Schnee sind, da sie das Reflexionsvermögen verringern und das Schmelzen beschleunigen können. In den Anden, den Rocky Mountains, den kanadischen Rockies, den Alpen, dem Himalaya und auf der ganzen Welt schmelzen Gletscher. Wenn die Gletscher schmelzen und sich zurückziehen, wird die Eisschmelze, die während der Trockenzeit die Flüsse speist, die Bewässerungssysteme versorgen, schwinden. Die Gletscher des Himalaya und des tibetischen Plateaus versorgen die Flüsse Chinas und Indiens und sind entscheidend für die Süßwasser- und Nahrungsmittelversorgung dieser beiden Länder.

Schiffsemissionen in Deutschland. Foto: Jens Rusch

Da das arktische Eis weiter schmilzt, wird es mehr Schifffahrt in der Region geben, was es wahrscheinlicher macht, dass die Rußemissionen von Schiffen, die Schweröl verbrennen, in Zukunft zunehmen werden.

Nach Angaben des Committee on the Marine Transportation System könnte sich die Schifffahrt in US-amerikanischen Gewässern der Arktis bis 2025 verfünffachen.

Eine neue Studie ergab, dass sich Eis und Schnee Grönlands in den letzten 20 Jahren verdunkelt haben und es wird erwartet, dass seine Albedo bis zum Ende des Jahrhunderts um 10 Prozent oder mehr sinken könnte. Die Studie verwendete Satellitendaten, um die Sommerzeitveränderungen der Albedo Grönlands von 1981 bis 2012 zu vergleichen.

Marco Tedesco, Forschungsprofessor am Lamont-Doherty Earth Observatory, außerordentlicher Wissenschaftler am Goddard Institute of Space Studies der NASA und Hauptautor der Studie, erklärte, dass Ruß, Staub, Bakterien und Algen auf Eis und Schnee vorhanden sind, die durch Regen oder Schnee. Sie sitzen auf den Eisschilden und werden durch das verstärkte Schmelzen an der Oberfläche konzentriert.

„Durch das Schmelzen werden alle dunklen Partikel freigesetzt, die in der Schneedecke gespeichert sind“, sagte Tedesco. „Ein Teil wird mit dem Wasser weggespült, aber nach unserem besten Wissen bleiben 20 bis 30 Prozent auf der Oberfläche des Eises oder Schnees, wenn das Schmelzen weitergeht.“

Tedesco und seine Kollegen berücksichtigten die möglichen Auswirkungen von Ruß durch Waldbrände in China, Sibirien und Nordamerika, fanden aber zwischen 1996 und 2012 keinen statistisch signifikanten Anstieg, der der Verdunkelung Grönlands entsprach. Die entdeckte verstärkte Verdunkelung stammte nicht von schwarzem Kohlenstoff in der Atmosphäre, sondern von dem, was bereits in der Schneedecke gespeichert war. „Wenn das Schmelzen so schnell zunimmt, wie es in den letzten 20 Jahren der Fall war, ist das in der Schneedecke gespeicherte aufgrund der Schmelzgeschwindigkeit wichtiger als das, was aus der Atmosphäre kommt“, sagte Tedesco.

Der Prozess wird intensiviert, da das Schmelzwasser beim Schmelzen und Wiederfrieren des Schnees Schneekörner zusammenhält. Je größer die Schneekörner werden, desto mehr Sonnenstrahlung wird absorbiert, was das Schmelzen erhöht und mehr Verdunkelung freilegt. Dieser Vorgang ist jedoch für unser Auge unsichtbar – das vom Schnee reflektierte Licht kann gleich aussehen, jedoch erfolgt die Absorption und Verdunkelung im nahen Infrarotbereich, den das menschliche Auge nicht wahrnehmen kann.

Wie sich dieses Phänomen in Zukunft entwickeln wird, ist entscheidend, da es den Süßwasserverlust Grönlands beschleunigen und den Meeresspiegel anheben könnte. „Selbst wenn wir nicht viel schmelzen, weil es in einem Jahr kälter sein könnte“, sagte Tedesco, „ist die Oberfläche aufgrund des vorherigen Zyklus empfindlicher gegenüber jeder Art von Einfluss, den die Sonne ihr geben kann.“ Der Kreislauf könnte unterbrochen werden, wenn es viel Schnee und weniger Schmelzen gibt, aber die globalen Temperaturen werden wahrscheinlich weiter ansteigen, was zu mehr Regen führt, was auch das Schmelzen beschleunigt. Und wenn die Temperaturen steigen, dehnt sich das Schmelzen auf höhere Lagen aus.

Die Eindämmung der Rußemissionen ist aufgrund ihrer kurzen Lebensdauer in der Atmosphäre eine der effektivsten Strategien zur Verlangsamung des Klimawandels. Das Klima wird schnell auf die Reduzierung von Ruß reagieren, insbesondere in Regionen wie der Arktis und Asien, in denen die Erwärmung und das Schmelzen von Schnee und Eis verlangsamt und Veränderungen der Niederschlagsmuster umgekehrt werden könnten.

Der Bericht der EPA an den Kongress über Black Carbon von 2012 prognostiziert, dass die Vereinigten Staaten ihre Rußemissionen aus dem Verkehr bis 2030 aufgrund von Emissionsnormen für neue Motoren in Fahrzeugen und Diesel-Nachrüstprogrammen um 86 Prozent reduzieren werden. Andere Industrieländer haben ähnliche Emissionsstandards für Fahrzeuge, aber es wird erwartet, dass die Rußemissionen von Fahrzeugen in Entwicklungsländern zunehmen.

Weltweit kochen drei Milliarden Menschen ihr Essen und heizen ihre Häuser, indem sie Biomasse oder Kohle in Rohöfen oder offenem Feuer verbrennen. Der EPA-Bericht stellt fest, dass weltweit die besten Strategien zur Reduzierung der Rußemissionen darin bestehen, Ziegel- und Koksöfen in Asien sowie Kochherde und Dieselfahrzeuge überall ins Visier zu nehmen.

Das Ziel der Global Alliance for Clean Cookstoves, einer öffentlich-privaten Partnerschaft der UN-Stiftung, ist es, bis 2020 100 Millionen Haushalte dazu zu bringen, saubere und effizientere Kochherde und Brennstoffe einzuführen. Die Allianz sensibilisiert für die Vorteile sauberer Kochherde und versuchen, ihre Finanzierung und Verteilung zu erleichtern. Es versucht, Spender und Investoren zu gewinnen, um 1 Milliarde US-Dollar in den sauberen Kochsektor zu investieren, und beseitigt Hindernisse für die Akzeptanz der neuen Herde, wie traditionelle Kochgewohnheiten und sogar religiöse Überzeugungen.

Es werden auch andere Anstrengungen unternommen, um die Rußemissionen einzudämmen. Bei den Klimagesprächen in Paris im Dezember einigte sich die aus Regierungs- und Industriegruppen bestehende Koalition für Klima und saubere Luft auf Pläne zur Bekämpfung der Emissionen von "kurzlebigen Klimaschadstoffen", darunter Ruß, HFKW, Methan und bodennahes Ozon. Um die Rußemissionen zu reduzieren, arbeitet es daran, die Zahl der Länder, die an Green Freight Action Plans beteiligt sind, bis 2018 auf 40 zu erhöhen.

Schiffsspuren über dem Pazifik, die entstehen, wenn Wasserdampf um Schiffsemissionen kondensiert. Foto: NASA

Der Aktionsplan Green Freight zielt darauf ab, das Bewusstsein für Rußemissionen zu schärfen, Methoden zur Verfolgung und Berichterstattung von Rußemissionen zu entwickeln und die Einführung von Technologien und bewährten Verfahren zu ihrer Reduzierung anzuregen.

Eine Nebenveranstaltung der Klimakonferenz konzentrierte sich auf die Initiativen des Arktischen Rates zur Eindämmung von Ruß- und Methanemissionen, die hauptsächlich durch Kochen, Heizen, Transport einschließlich Schifffahrt und das Abfackeln von Methan entstehen, das aus Öl- und Gasquellen in der Region austritt.

Er hob die Bemühungen hervor, mit den Quellen von Ruß umzugehen, die Emissionen aus der Holzverbrennung zum Heizen zu reduzieren und den Dieselverkehr umzustellen. Schätzungen zufolge sind die Staaten des Arktischen Rates (Länder mit Territorium in der Arktis – Kanada, Dänemark, Finnland, Island, Norwegen, Russland, Schweden und die Vereinigten Staaten) und Beobachter des Arktischen Rates für etwa 50 Prozent der vom Menschen verursachten globalen Rußemissionen verantwortlich und Methan.

Als Teil der kalifornischen Delegation zur Klimakonferenz schlug der Senator des demokratischen Staates Ricardo Lara ein Gesetz vor, das die Rußemissionen um 50 Prozent unter das Niveau von 2013 und die von Methan und fluorierten Gasen um 40 Prozent bis 2030 in Kalifornien reduzieren soll. Das Gesetz würde verlangen, dass das California Air Resources Board bis zum 1. Januar 2018 Strategien zur Reduzierung der Emissionen genehmigt.

Der knifflige Aspekt bei der Entwicklung von Strategien zur Reduzierung von Rußemissionen ist, dass beim Verbrennen nicht nur Ruß, sondern auch Schadstoffe wie Schwefeldioxid und Stickstoffdioxid mit kühlender Wirkung entstehen. Es ist wichtig, die relativen Mengen dieser Schadstoffe in jeder Quelle zu kennen. Dieselmotoren produzieren zum Beispiel hauptsächlich Ruß, ebenso wie die Kohleverbrennung, aber auch Waldbrände und offene Biomasseverbrennung erzeugen organischen Kohlenstoff, der einen Dunst erzeugt, der die Atmosphäre kühlt. Um am effektivsten zu sein, müssen Strategien zur Eindämmung des Klimawandels die besondere Mischung von Schadstoffen berücksichtigen, die von jeder Quelle produziert werden. Quellen, die mehr Ruß emittieren als andere Schadstoffe, sind die besten Ziele für Maßnahmen.


Keratokonus-Behandlungen

Eine der häufigsten Behandlungen für Keratokonus sind Intacs® Hornhautimplantate. Diese Linsen sind von der FDA zugelassene Ringe, die Ihre dünne Hornhaut schützen und die durch schwächendes Gewebe verursachte Kegelform abflachen. Die kleinen, gebogenen, beringten Segmente werden während eines schnellen, 15-minütigen Eingriffs chirurgisch in Ihrem Auge platziert. Das Verfahren ist weniger invasiv als LASIK oder PRK und bietet eine dauerhafte Veränderung für eine dauerhafte Verbesserung des Sehvermögens. Intacs® stoppt die Verschlechterung Ihrer Hornhaut und wird bei Patienten ab 21 Jahren mit ansonsten gesunden Augen angewendet.

Corneal Cross-Linking ist eine weitere von der FDA zugelassene Keratokonus-Behandlung, die Schäden an Ihrer Hornhaut stoppt, indem die Kollagenfasern Ihres Körpers durch Riboflavin-Augentropfen und UV-Licht-Exposition gestärkt werden. Das Verfahren beinhaltet das Entfernen der Oberflächenschicht Ihrer Hornhaut (Epithel) ähnlich dem PRK-Verfahren. Ihr Augenarzt verabreicht die Augentropfen und verwendet dann etwa 30 Minuten lang UV-Licht, um die Fähigkeit Ihres Auges zu verbessern, Lichtstrahlen zu fokussieren. Die Hornhautvernetzung ist am besten für Patienten geeignet, die frühe Symptome eines Keratokonus haben, bevor sich die Hornhaut in eine kegelförmige Form verlagert.

Die invasivste Behandlung von Keratokonus ist eine Hornhauttransplantation, die der letzte Ausweg ist, wenn Ihre Hornhaut nicht mehr repariert werden kann. Hornhauttransplantationen verwenden gesundes und verletzungsfreies Spendergewebe, um Ihre beschädigte, verformte Hornhaut zu ersetzen.

Wellenförmige oder verzerrte Linien in Ihrem Sehvermögen können ein Zeichen dafür sein, dass Sie einen Keratokonus haben, aber es könnte auch ein Hinweis auf Netzhautrisse, Netzhautablösung oder Makuladegeneration sein. Diese Augenerkrankungen müssen so schnell wie möglich diagnostiziert und behandelt werden, damit Sie ein klares, klares Sehen behalten können. Möglicherweise benötigen Sie jedoch noch eine Brille oder Kontaktlinsen für 20/20 Sehkraft.

Ihre Augen sind mehr als die Fenster zu Ihrer Seele. Sie verlassen sich auf eine gute Sicht, um jeden Aspekt Ihres Tages zu meistern. Wenn Sie schielen, um klar zu sehen oder Wellenlinien zu bemerken, planen Sie eine Augenuntersuchung, um zu sehen, ob Keratokonus oder eine andere Augenerkrankung der Grund für Ihre Sehveränderungen ist.


Expositionsbewertung

Zur Beurteilung der Gefährdung wird die Exposition von Auge und Haut am Expositionsort mit dem jeweiligen Expositions-TLV verglichen. Je nach Quelle müssen mehrere Messungen mit unterschiedlichen Detektoren durchgeführt werden.

Wenn die Ergebnisse die Expositionsgrenzwerte nicht überschreiten, ist keine weitere Bewertung erforderlich.

Wenn die Ergebnisse den TLV überschreiten, sollte die maximale Expositionszeit berechnet werden. In solchen Fällen muss die Arbeitsaufgabe neu bewertet und technische und/oder administrative Kontrollen implementiert werden.

Für weitere Informationen oder Anfragen zu Auswertungen und Messungen wenden Sie sich bitte an den auf der NIR-Sicherheitshomepage aufgeführten Sachverständigen für nichtionisierende Strahlung.


Die Bedeutung und Bedeutung der Augen von Dr. T.J. Eckleburg in Der große Gatsby

In der Welt von Der große Gatsby, es gibt kein moralisches Zentrum. Jeder Charakter erweist sich als egoistisch, wahnhaft oder gewalttätig. Sogar Nick, der als unser Erzähler vorgeblich darüber nachdenken soll, wer gut und wer schlecht ist, entpuppt sich als eine Art frauenfeindlicher Fanatiker. Es ist nicht verwunderlich, dass keiner dieser Charaktere irgendeinen Glauben hat. Am nächsten kommt einer von ihnen, von einer äußeren Kraft oder einer Stimme der Autorität geführt zu werden, als Tom von den superrassistischen Argumenten eines Buches darüber beeinflusst zu sein scheint, wie Minderheiten im Begriff sind, Weiße zu überwältigen.

Es macht also Sinn, dass Nick, dessen Aufgabe es ist, alle anderen zu beobachten und ihre Handlungen zu beschreiben, achtet auf etwas anderes, das ebenfalls zu beobachten scheint – die Werbetafel mit den Augen von Doktor T.J. Eckleburg.

Die Plakatwand beobachtet den Ort der größten moralischen Fehler des Romans. Auf lokaler Ebene ist die Garage der Ort, an dem Daisy Myrte tötet. Aber in größerem Maßstab zeigen die "Aschehaufen" von Queens, was mit denen passiert, die in der ehrgeizigen, eigennützigen, räuberischen Welt der Goldenen 20er Jahre, die Fitzgerald so anstößig findet, keinen Erfolg haben können.

Das Problem ist natürlich, dass diese Werbetafel, dieses völlig leblose Objekt, keinen zivilisierenden und moralischen Einfluss ausüben kann, wie sehr die Charaktere, die es bemerken, sich unter seinem Blick ducken. Tom runzelt die Stirn, als er sich beobachtet fühlt, aber dieses Gefühl ändert nichts an seinem Handeln. Wilson möchte, dass Myrtle von der Idee dieses Wächters aufgerüttelt wird, einer gottähnlichen Präsenz, die nicht zum Narren steht, aber sie lässt sich auch nicht abschrecken. Selbst Wilson selbst, der das Plakat als eine Art Bremse seiner inneren Aufruhr zu empfinden scheint, lässt sich leicht davon überzeugen, dass es sich nur um "Werbung" handelt, und so steht seinem gewalttätigen Agieren nichts mehr im Wege.

Wie Gatsby, der auch mit "der Werbung des Mannes" verglichen wird (7,83), Das Billboard ist eine Scheindarstellung einer tieferen Idee. Die Menschen wollen Gott oder zumindest eine beaufsichtigende Präsenz hineinlesen, aber am Ende veräußern sie einfach ihre Angst vor dem moralischen Vakuum im Zentrum ihrer Welt.

Nicht ganz die Art von Vakuum, von der wir hier sprechen.


Verschiedene „Arten“ von Licht

Pflanzen nutzen Licht, um viele Dinge zu tun. Das erste, was mir wahrscheinlich in den Sinn kommt, ist die Herstellung von Nahrung oder Energie. Pflanzen wandeln durch Photosynthese Licht in Energie um. Aber sie nutzen das Licht auch, um zu entscheiden, in welche Richtung sie wachsen, wie lang ihr Stängel sein soll, wie groß ihre Blätter sind, wann sie blühen sollen und vieles mehr.

Um Pflanzen zu sagen, dass sie auf eine bestimmte Weise wachsen sollen, müssen Landwirte zwei Dinge wissen. Erstens, welche Arten von Licht führen zu welcher Reaktion. Als nächstes, wie geben wir unseren Zimmerpflanzen genau diese Art von Licht?

Diese "Arten" von Licht, auf die ich mich beziehe, sind die unterschiedlichen Wellenlängen des Lichts (Abbildung 1). Wenn wir über Licht sprechen, das wir sehen können, sprechen wir von verschiedenen Lichtfarben. Längere Wellenlängen erscheinen unseren Augen als rot, während kürzere Wellenlängen unseren Augen als violett erscheinen. Aber es gibt auch Licht, das unsere Augen nicht sehen, aber unser Körper fühlen kann. Wellenlängen, die noch länger sind als rotes Licht oder Infrarotlicht, machen uns warm. Während Wellenlängen, die kleiner als Violett sind, als Ultraviolett (oder UV) bezeichnet werden, was Sonnenbrand verursacht.

Abbildung 1: Licht gibt es in verschiedenen “sizes” oder Wellenlängen. Wir können einige Wellenlängen (verschiedene Lichtfarben) sehen und andere Wellenlängen (Infrarot- oder Ultraviolettlicht) fühlen. Pflanzen erhalten auch Informationen von verschiedenen Wellenlängen des Lichts, die ihnen helfen, zu wachsen.


10 Superlungen

Wir werden akzeptieren, dass Kal-Els Lunge und sein Zwerchfell so stark sind wie der Rest seiner Muskeln, also kann er sicher härter blasen als jeder andere auf der Erde. Es ist sogar halbwegs machbar, dass er Luft so schnell bewegen kann, dass er es kalt genug machen kann, um die Spitze eines Sees zu gefrieren, wie er es beim Löschen eines Feuers tut Superman III.

Wir sind jedoch weniger begeistert von den Zeiten, in denen er eine Lungenkapazität aufweist, die in etwa einem Heißluftballon entspricht. Diese Fähigkeit demonstriert er in Ein Todesfall in der Familie, als er ein ganzes Zimmer Jokergas einatmet, um die Vereinten Nationen zu retten.

Es ist ein cooler Trick und sieht auf der Seite gut aus. Aber selbst wenn er nur das schlechte Zeug und nicht die normale Luft einatmen könnte, scheint es immer noch eine unmögliche Menge zu sein, sie einzuatmen.


Tokay-Gecko

Licht (sichtbares Spektrum) aus der Umgebung wahrnehmen

Lebende Systeme erhalten ständig Signale aus ihrer Umgebung, die ihnen beim Überleben helfen. Licht (im sichtbaren Spektrum) kann von anderen lebenden Systemen (wie Glühwürmchen) oder von nicht lebenden Quellen (wie der Sonne) stammen. Das Überleben hängt oft davon ab, Herausforderungen wie schlechte Lichtverhältnisse oder Licht, das in irgendeiner Weise verändert wurde, wahrzunehmen und darauf zu reagieren. Da das Überleben auf dem Spiel steht, müssen lebende Systeme diese Herausforderungen hervorragend meistern. Ein bekanntes Phänomen ist, wie Wasser Licht biegt. Ein Storch, der versucht, einen Fisch unter Wasser zu fangen, kann diesen Biegeeffekt kompensieren, sodass er, wenn er auf den Fisch trifft, eine gute Chance hat, ihn zu fangen.

Reptilien

Klasse Reptilia („kriechend“): Eidechsen, Krokodile, Schildkröten, Schlangen

Reptilien behalten einige der Schlüsselmerkmale, die es den Wirbeltieren zuerst ermöglichten, dauerhaft an Land zu leben. Sie haben trockene Haut, die mit Keratinschuppen bedeckt ist, die helfen, Wasserverlust zu verhindern. (Amphibien müssen immer noch in der Nähe von Wasser bleiben, um ihre Haut feucht zu halten.) Viele Reptilien vermehren sich, indem sie Eier legen, die wasserdicht sind und ein Eigelb haben, sodass sich Eier an Land entwickeln können, während sie feucht und ernährt bleiben. Reptilien sind auch Ektothermen, dh sie produzieren keine eigene Körperwärme. Das bedeutet, dass sie Energie viel langsamer verbrennen als „warmblütige“ Kreaturen der gleichen Größe. Es bedeutet auch, dass sie sich warm halten müssen, um aktiv zu bleiben, weshalb sie scheinbar übermäßig viel Zeit damit verbringen, sich einfach in der Sonne zu sonnen.

Die Pupille nachtaktiver Geckos ermöglicht klares Sehen bei extremen Lichtverhältnissen, indem sie nachts sehr groß wird und sich tagsüber zu einem dünnen Schlitz mit mehreren Nadellöchern verengt.

Nachtaktive Geckos müssen gut sehen, um sich nachts zu bewegen und zu jagen. Große Augen und Pupillen, hochlichtempfindliche Zellen (Photorezeptoren) und eine kurze Brennweite (der Abstand von der Mitte der Augenlinse bis zum Punkt, an dem das Licht konvergiert) ermöglichen nicht nur das Beobachten und anschließende Fangen von Beute in der Nacht, sondern auch helfen Geckos, bei schlechten Lichtverhältnissen in Farbe zu sehen.

Dieselben nächtlichen visuellen Anpassungen stellen während des Tages ein Problem dar, da sie normalerweise zu einer Defokussierung des Bildes und zu einer Unschärfe der Farben führen würden. Die Kombination aus großer Pupille und kurzer Brennweite erzeugt ein optisches Problem, bei dem das Auge einige Wellenlängen (oder Farben) des Lichts stärker beugt als andere. Nachtaktive Geckos scheinen jedoch Strategien zu haben, um dem entgegenzuwirken. Erstens haben ihre Augen Multifokallinsen. Das bedeutet, dass unterschiedliche Teile der Linse jeweils einen anderen Wellenlängenbereich auf die lichtempfindlichen Zellen des Auges fokussieren. Das Ergebnis ist ein erhöhter Fokus für alle Lichtfarben, die das Auge wahrnehmen kann. Zweitens, wenn die Pupille eines nachtaktiven Geckos bei hellen Lichtverhältnissen vollständig verengt ist, bildet er zwei Gruppen von Nadellöchern entlang eines vertikalen Schlitzes. Wissenschaftler gehen davon aus, dass bei vollständiger Verengung der Pupille die vier kleinen gestapelten Pupillen, die sich bilden, die Gesamtmenge des in das Auge eintretenden Lichts reduzieren, während die verschiedenen Teile der multifokalen Linse dennoch Licht empfangen.

Das einzigartige nächtliche Gecko-Auge könnte neben der Verhinderung von Sehstörungen am Tag zwei zusätzliche Funktionen haben. Die mehreren Pupillen erzeugen auf der Netzhaut mehrere Bilder mit unterschiedlicher Schärfe, die der Gecko interpretieren kann, um die Entfernung zu beurteilen. Die Iris hat auch eine ähnliche Farbe wie die Schuppen des Geckos, und so kann der dünne Schlitz mit Nadellöchern das Sehen bei Tag erleichtern und gleichzeitig die Fähigkeit des nachtaktiven Geckos erhöhen, sich in seine Umgebung zu integrieren.


7 gefährliche Anzeichen dafür, dass Ihr Körper überhitzt

Zeit im Freien zu verbringen ist eines der besten Dinge im Sommer, besonders wenn Sie jemand sind, der einfach nicht genug von der Sonne bekommen kann. Wer liebt Strandausflüge, Grillabende und Sonnentage im Park nicht? Wir alle wissen, dass das Tragen von Sonnencreme der Schlüssel zum Schutz unserer Haut ist, aber hohe Temperaturen können mehr als nur zu einem Sonnenbrand führen – es kann auch dazu führen, dass Ihr Körper gefährlich überhitzt. Wenn Ihr Körper überhitzt, ist die schwerste Krankheit, die sich entwickeln kann, ein Hitzschlag, aber eine übermäßige Exposition gegenüber hohen Temperaturen kann auch zu Hitzeerschöpfung, Hitzeausschlag und Hitzesynkope (Ohnmacht) führen. Wenn Sie Anzeichen einer Überhitzung Ihres Körpers bemerken, gehen Sie ins STAT.

In den meisten Fällen reicht es aus, die Hitze zu verlassen und in einen klimatisierten Raum zu gehen, damit die Symptome von selbst abklingen. Sobald Sie drinnen sind, empfiehlt Ihnen die Mayo Clinic, so viel Wasser wie möglich zu trinken, sich mit erhöhten Füßen hinzulegen und eine kühle Dusche oder ein Bad zu nehmen oder sich von jemandem mit einem Schwamm oder kühlem Wasser besprühen zu lassen. Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern, gehen Sie zum Arzt – und es ist ratsam, jemanden bei Ihnen zu haben, wenn Sie Anzeichen einer Überhitzung gezeigt haben. Es ist immer noch möglich, ohnmächtig zu werden, wenn Sie drinnen sind, also lassen Sie einen Freund auf Sie aufpassen, bis Sie sich stabilisiert haben.

Hier sind sieben Anzeichen dafür, dass Ihr Körper überhitzt – verwenden Sie sie als Referenz, um zu wissen, wann es Zeit ist, nach draußen zu gehen und die Klimaanlage aufzudrehen.

1. Kribbelnde Haut

Laut Professor Larry Kenney im Gespräch mit NPR treten frühe Symptome von Hitzeerschöpfung und Hitzschlag auf, einschließlich eines Kribbelns in der Haut und Gänsehaut. Wenn Sie eines von beiden erleben, können Sie eine Hitzeerschöpfung oder einen Hitzschlag definitiv vermeiden, indem Sie sofort nach drinnen gehen, bevor die Symptome eskalieren.

2. Kopfschmerzen

Kopfschmerzen sind sowohl ein Merkmal von Hitzeerschöpfung als auch Hitzschlag. Hitzebedingte Kopfschmerzen können von dumpf bis pochend reichen – in jedem Fall sind sie ein Warnsignal, das Ihr Körper dringend braucht, um sich so schnell wie möglich abzukühlen.

3. Schwäche und Müdigkeit

Wenn Sie von Erschöpfung überwältigt werden und sich Ihr Körper schwach anfühlt, haben Sie begonnen zu überhitzen. Ebenso sind Verwirrung, Aufregung und Angst ein weiteres Signal dafür, dass Ihr Körper auf dem besten Weg zur Überhitzung ist.

4. Übelkeit

Übelkeit ist ein Warnsignal für Hitzeerschöpfung – aber wenn sie von Erbrechen begleitet wird, ist dies ein Zeichen für einen Hitzschlag. Wenn Sie vermuten, dass bei Ihnen oder jemandem, mit dem Sie zusammen sind, ein Hitzschlagrisiko besteht, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

5. Eine Änderung der Herzfrequenz

Wenn Ihr Körper überhitzt, können zwei Dinge passieren – Ihre Herzfrequenz kann sich verlangsamen und abschwächen oder das Gegenteil bewirken und schnell beschleunigen. Ersteres ist ein Symptom einer Hitzeerschöpfung, während letzteres ein Zeichen für einen Hitzschlag ist. In jedem Fall ist eine Änderung der Herzfrequenz ein Zeichen dafür, dass Ihr Körper gefährlich überhitzt.

6. Schwindel

Wir schreiben Sommerschwindel oft als harmlose Nebenwirkung von zu viel Zeit in der Sonne an – aber wenn Sie sich schwindelig fühlen, ignorieren Sie es nicht und warten Sie, bis es verschwindet. Schwindel ist ein Zeichen von Hitzeerschöpfung, die sich unbehandelt zu einem Hitzschlag entwickeln kann.

7. Starkes Schwitzen – oder gar nicht

Wenn du bemerkst, dass du stark schwitzt (oder viel mehr als du es normalerweise tust), hast du möglicherweise eine Hitzeerschöpfung, also ist es an der Zeit, hineinzurutschen. Das beunruhigendere Symptom ist, wenn Sie wissen, dass Ihnen heiß ist, aber Sie feststellen, dass Sie ganz aufgehört haben zu schwitzen – dies wird Anhidrose genannt und stoppt effektiv die Fähigkeit des Körpers, sich selbst abzukühlen. Gehen Sie hinein und trinken Sie ein kaltes Getränk, sobald Sie bemerken, dass etwas mit Ihrem Schwitzmuster nicht stimmt – aber Anhidrose ist ernsthaft gefährlich und Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn sich Ihre Symptome nicht schnell bessern.

Bilder: Marko Klaric / EyeEm/EyeEm/Getty Images Wifflegif Giphy (4)


Vitamin B12 und Sie

Sollten Sie sich also Sorgen um einen B12-Mangel machen? Es ist eigentlich eine schwierige Frage zu beantworten. Jüngere Leser mit einer abwechslungsreichen Ernährung sollten ohne Nahrungsergänzung ausreichende Mengen von ihrer Ernährung erhalten. Wer sich vegetarisch oder vegan ernährt, sollte jedoch unbedingt auf die empfohlene Dosierung achten. Denken Sie daran, dass eine abwechslungsreiche Ernährung der beste Weg ist, um ein besseres Sehvermögen aufzubauen.

Auch Personen über 50 sollten auf der Hut sein. Die Fähigkeit des Körpers, Vitamin B12 aus tierischen Quellen aufzunehmen, lässt mit zunehmendem Alter nach. Die meisten angereicherten Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel sollten jedoch weiterhin wirksam sein.

Wenn Sie eine Ergänzung benötigen, lautet die nächste Frage: Welche Art von Ergänzung sollten Sie einnehmen? Es stehen mehrere Formen zur Verfügung und Sie werden wahrscheinlich Flüssigkeiten, Pillen, sublinguale Nahrungsergänzungsmittel, Sprays und sogar Injektionen sehen. Die meisten Menschen sollten jedoch Injektionen vermeiden, es sei denn, sie befinden sich in einem Krankenhaus – Injektionen sind weitgehend unnötig, ganz zu schweigen von der Schwierigkeit, sich selbst zu verabreichen.

Die meisten oralen Formen sollten in Ordnung sein, solange Sie sie aus einer zuverlässigen Quelle wie dem Rebuild Your Vision Ocu-Plus Multivitamin erhalten. Das Wichtigste ist, dass Sie einen Weg finden, genügend Vitamin B12 für die Gesundheit Ihrer Augen zu erhalten. Je mehr Sie früher im Leben über Ihre Vitaminergänzung nachdenken, desto besser wird Ihre Sehkraft im Alter sein. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihrem nächsten Lebensmitteleinkauf genügend B12-Quellen hinzufügen. Ihre zukünftigen Augen werden es Ihnen danken!

Unsere Rebuild Your Vision Ocu-Plus-Formel enthält alle 17 Vitamine, Mineralien und pflanzlichen Nahrungsergänzungsmittel zur Verbesserung Ihrer Augengesundheit!