Mycobacterium leprae: Lepra verursachende Bakterien (Mikroskop vergrößertes Bild)

Ursache der Krankheit

Lepra (früher bekannt als Lepra) ist eine ansteckende Infektionskrankheit, die durch einen Mikroorganismus (Bakterium) namens Mycobacterium leprae verursacht wird.

Übertragung

Seine Übertragung erfolgt durch direkten Kontakt mit unbehandelten Patienten, da sie die Bazillen durch die oberen Atemwege unter Ausscheidung von Nasensekreten und Tröpfchen von Sprache, Husten und Niesen eliminieren. Für Patienten, die eine medizinische Behandlung erhalten, besteht kein Übertragungsrisiko.

Lepra-Symptome

Die wichtigsten Anzeichen und Symptome sind: Kribbeln, Stechen oder Taubheitsgefühl in den Extremitäten; weiße oder rötliche Flecken, in der Regel mit einem Verlust der Empfindlichkeit gegenüber Hitze, Kälte, Schmerz und Berührung; Bereiche der Haut, die eine veränderte Empfindlichkeit und Schweißabsonderung aufweisen; Klumpen und Plaques in jeder Körperregion und verminderte Muskelkraft (Schwierigkeiten beim Halten von Gegenständen).

Behandlung

Lepra ist heilbar und wird durch orale Medikamente behandelt. Diese Krankheit wird in Gesundheitseinrichtungen behandelt und ist kostenlos.

Prävention

Eine wichtige vorbeugende Maßnahme ist die Information über die Anzeichen und Symptome der Krankheit, da die Heilung umso einfacher und schneller erfolgt, je früher sie identifiziert wird. Eine weitere vorbeugende Maßnahme ist die dermatoneurologische Untersuchung und Anwendung des BCG-Impfstoffs bei Menschen, die mit der Krankheit leben.

BITTE BEACHTEN SIE: Die Informationen auf dieser Seite sind nur für Forschungs- und Schularbeiten. Daher sollten sie nicht für medizinische Ratschläge verwendet werden. Wenden Sie sich dazu an einen Arzt, um Rat und die richtige Behandlung zu erhalten.

Video: Die vergessenen Krankheiten 14 (September 2020).