Informationen

Was studiert Ökologie?



Ökologie: Lebewesen, Umwelt und ihre Beziehungen

Was studiert Ökologie?

Ökologie ist eine Wissenschaft, die sich auf die Erforschung der vielfältigen Beziehungen zwischen Lebewesen konzentriert, außer denen, die zwischen ihnen und der Umwelt des Planeten Erde bestehen.

Bedeutung

Angesichts des starken Bevölkerungswachstums in den letzten zwei Jahrhunderten sowie der zunehmenden Industrialisierung und Verstädterung ist diese Wissenschaft von grundlegender Bedeutung für das Verständnis der Auswirkungen des Menschen auf die Umwelt. Dieses Verständnis ermöglicht es uns, Schritte zu unternehmen (praktisches Handeln), damit die Entwicklung auf nachhaltige Weise durchgeführt werden kann. Ökologisches Wissen ist daher für den Erhalt von Ökosystemen von grundlegender Bedeutung.

Hauptthemen der Ökologie:

- Ökosystemkomponenten

- Nahrungsnetz

- Nahrungskette

- Ökologische Nische und Lebensraum

- Trophäenstufen

- Stoffkreislauf und Energiefluss

- Beziehungen zwischen Lebewesen (harmonisch und unharmonisch)

- Ökologische Erfolge

- Populationsökologie

- Ökologische Pyramiden

- Biogeochemische Kreisläufe (Kohlenstoff, Stickstoff, Sauerstoff und Wasser)

- Land- und Wasserbiome (Biodiversität)

- Umweltungleichgewichte durch menschliches Handeln

- Pflanzengeographie

- Umweltverschmutzung und ihre Folgen für das menschliche Leben und die Ökosysteme.

- Ökologie von Metapopulationen

- Ökologie und Evolution