Im Detail

Kommensalismus



Hyäne und Löwe haben eine entsprechende Beziehung

Was ist - Definition

Kommensalismus ist eine ökologische Beziehung zwischen zwei Organismen, von denen einer profitiert, ohne den anderen zu schädigen. Dieser Vorteil hängt normalerweise mit dem Essen zusammen, das der Gast erhält.

In dieser harmonischen interspezifischen Beziehung (zwischen verschiedenen Arten) (es gibt keinen Schaden für eine betroffene Art) wird die Person, die davon profitiert, das Kommensal genannt.

Das Wort Kommensalismus kommt aus dem Lateinischen, weil der lateinische Ausdruck cum mensa bedeutet "den Tisch teilen".

Beispiele für Kommensalismus

- Beziehung zwischen Alligator und Geier: Der Geier (Diner) ernährt sich von den Überresten des Tieres, die der Alligator vorher hatte.

- Beziehung zwischen Hai und Remora (Fisch): Dieser Fisch folgt dem Hai genau und ernährt sich von den Resten des Futters, das der Hai weggeworfen hat.

- Beziehung zwischen Hyänen und Löwen: Nachdem Löwen gejagt und Beute gefressen haben, kommen Hyänen, um sich von Beutetieren zu ernähren.

- Beziehung zwischen Geier und Mensch: Geier ernähren sich von toten Tieren und Fleischresten, die Menschen auf Müllhalden deponieren.

Video: Kommensalismus (Juli 2020).