Im Detail

Monera Königreich



Bacillus cereus: Verursacher von durch Lebensmittel übertragenen Krankheiten

Was ist - Definition

Monera ist ein überholtes biologisches Königreich und der Pionier in der wissenschaftlichen Klassifizierung der anderen fünf. Es umfasst viele Organismen mit prokaryotischer Zellorganisation (einzellige Organismen ohne die den Kern umgebende Membran - Bibliothek - und ohne das Vorhandensein von DNA-assoziierten Proteinen).

Aus diesem Grund wurde dieses Königreich manchmal Prokaryoten oder Prokaryoten genannt Prokaryotae. Vor ihrer Entstehung wurden die Lebewesen dieser Art als zwei Pflanzenteile betrachtet: Schizomyceten oder Bakterien (einschließlich der meisten Prokaryoten, die als Pilze galten) und Cyanophyta, zu denen die später gehörenden Blaualgen gehörten. zu der Gruppe von Bakterien, die üblicherweise als Cyanobakterien bezeichnet werden.

Zusammenfassung der Hauptmerkmale von Monera Kingdom

Neuere Analysen der DNA- und RNA-Sequenz haben gezeigt, dass es zwei Hauptgruppen von Prokaryoten gibt: Bakterien und Archae (prokaryotische Organismen, normalerweise chemotrophe - benötigen keinen Sauerstoff - können an extremen Orten überleben).

Aus der Aufteilung des Monera-Königreichs in Archae und Bacteria entstand ein sechstes Königreich. Infolgedessen haben alle neuen Regelungen die vorherige aufgegeben und diese neue Klassifizierung übernommen. Derzeit werden Bakterien, Archae und Eucaryota (membranumwickelter Kern) in separate Domänen eingeteilt.

Bakterien und Archae

Eubakterien und Archae unterscheiden sich merklich, wenn sie sich in für ihr Überleben günstigen Umgebungen befinden.

Die meisten Eubakterien kommen mit dem Menschen in Kontakt, die bekanntesten sind E. coli und Salmonellen.

Archaebakterien überleben unter extremen Bedingungen wie heißen Quellen, sauren Umgebungen, tiefen Gletschertiefen und können sogar Methan einatmen.

Cyanobakterien: Organismen, die Teil des Königreichs Monera sind.