Andere

Bakterien



Bakterien: Mikroskopaufnahme

Einführung - was sie sind

Bakterien haben eine ziemlich einfache Zellstruktur. Anders als bei tierischen und pflanzlichen Zellen weisen sie nicht immer die gleichen Eigenschaften auf, sodass sie sich in Form, Größe, Virulenz usw. unterscheiden.

Bakterieninformationen und Hauptmerkmale

Diese einzellige und prokaryotische Lebensform kann allein oder in Kolonien gefunden werden. Viele Bakterien haben extrazelluläre Strukturen wie Flagellen oder Zilien, Fortbewegungsorganellen, die in mobilen Bakterien vorhanden sind.

Viele von ihnen haben möglicherweise Sporen (Formationen, die Bakterien resistent machen), da die Umwelt für ihre Lebensbedingungen ungeeignet ist. Auf diese Weise können sie am Leben bleiben, bis sie ihren idealen Überlebenszustand erreicht haben. Es gibt immer noch solche, die keine Sporen haben, diese werden vegetativ genannt.

Im Allgemeinen sind die Bakterien in ihren Organellen vorhanden: Kapsel, Plasmamembran, Ribosomen, Zellwand, DNA, Flagellen und Pille. Sie können in zwei Gruppen eingeteilt werden: grampositiv oder gramnegativ.

Grampositive Zellen haben eine dickere Zellwand und chemische Konstitution, die aus Polypeptiden, Aminozuckern (Glucozamin, Muraminsäure) und Ribitolphosphat besteht.

Gram-Negative haben die gleiche chemische Konstitution wie die oben genannten und zusätzlich noch 10 bis 20% Lipoid. Diese Gruppe bildet die größte Anzahl pathogener Bakterien.

Pathogene Bakterien

Krankheitserreger verursachen viele Krankheiten wie Tetanus, Typhus, Lungenentzündung, Syphilis, Tuberkulose usw. Die Infektion kann durch Kontakt, Luft, Lebensmittel, Wasser usw. erfolgen.

Antibiotika

Antibiotika eignen sich hervorragend zur Bekämpfung pathogener Bakterien, da der infizierte Organismus mit diesem Arzneimittel behandelt werden kann. Nicht alle Bakterien sind für das gleiche Antibiotikum anfällig. Es ist daher Sache des Arztes, das für jeden Fall am besten geeignete zu verschreiben.

Biologische Neugier:

Das Gebiet der Wissenschaft, das sich mit Bakterien befasst, heißt Bakteriologie. Wissenschaftler und Forscher auf diesem Gebiet untersuchen den Lebenszyklus von Bakterien sowie deren chemische Zusammensetzung, Genetik und Entwicklung.

Elektronenmikroskopische Aufnahme von Bakterien Escherichia coli.

Video: Was zum Errsch sind Bakterien?! Gehe auf & werde #EinserSchüler (April 2020).