Informationen

Parasiten



Amöbe, einer der bekanntesten Parasiten

Was sind

Parasiten sind Lebewesen, die von anderen Organismen die für ihr Überleben notwendigen Ressourcen beziehen.

Parasiteninformation (Hauptmerkmale)

Sie gelten als Aggressoren, weil sie den Wirtsorganismus durch Parasitismus schädigen.

Der Parasit kann viele Jahre in seinem Wirt leben, ohne ihm großen Schaden zuzufügen, dh ohne seine Vitalfunktionen zu beeinträchtigen.

Einige von ihnen können jedoch sogar zum Tod des Organismus führen. In diesem Fall erliegt der Parasit jedoch zusammen mit seinem Wirt, da er einseitig von ihm profitiert hat.

Unter den verschiedenen Arten von Parasiten gibt es fakultative Parasiten, die so genannt werden, weil sie nicht nur einen Wirt zum Überleben benötigen.

Diese Art kann sowohl innerhalb (in parasitärer Form) als auch außerhalb (im freien Leben) eines anderen lebenden Organismus überleben. Dies ist der Fall bei Fliegenlarven, die sich entweder in nekrotischen Wunden (wie Parasiten) oder in zersetzten organischen Stoffen (wie freilebenden Larven) entwickeln können.

Der Parasit kann sich vermehren, indem er seine Eier ausbreitet. Diese Eier infizieren normalerweise andere Wirte, von denen sie durch Parasitismus ihre Überlebensmöglichkeiten ableiten.

Parasitenübertragung

Sie können durch persönlichen Kontakt oder die Verwendung persönlicher Gegenstände zwischen Menschen übertragen werden.

Sie können auch durch Wasser, Nahrung, unreine Hände, Staub, durch mit Larven kontaminierten Boden, Zwischenwirte (Mollusken) und viele andere Mittel übertragen werden.

Die Wesen, die den Menschen parasitieren, sind in fünf Phyla unterteilt:

· Protozoen: bestehend aus einzelligen und mikroskopischen Wesen (z. B. Giardia, Trichomonas usw.).

· Platyhelminthes: flach geformte Würmer (zB Taenia solium und Saginata).

· Nematoda: runde Würmer (z. B. Ascaris lumbricoides, die Ascariasis verursachen).

· Acantocephala: Runde Würmer mit Pseudosegmentierung.

· Arthropode: gebildet von Insekten, Milben im Allgemeinen (zB Spinnentiere, Insekten).

Neugier:

- Parasitologie ist die Wissenschaft, die sich auf die Erforschung von Parasiten konzentriert. Wissenschaftler, die in diesem Bereich arbeiten, untersuchen den Lebenszyklus von Parasiten, die übertragenen Krankheiten, die Möglichkeiten zur Bekämpfung menschlicher Parasiten, die Genetik und die Morphologie dieser Wesen.

Video: Die unheimliche Macht der Parasiten. Galileo. ProSieben (September 2020).