Optional

Trematoden



Schistosoma Mansoni: Beispiel für Tramatode

Was sind

Trematoden sind parasitäre Würmer, die zum Stamm der Platyhelminthes gehören. Sie sind wissenschaftlich als Trematoda-Klasse klassifiziert.

Hauptmerkmale von Trematoden

- Sie haben einen einfachen Körper.

- Es handelt sich um akelomierte Würmer (mesodermbeschichtete embryonale Höhle).

- Sie haben einen flachen Körper.

- Sie sind parasitäre Tiere von Menschen und anderen Tieren.

- Es hat zwei Saugnäpfe (einen um den Mund und einen im Bauch), mit denen Sie Ihren Körper am Wirt fixieren können.

- Sie haben bilaterale Symmetrie.

- Sie haben kein Kreislauf- und Atmungssystem.

- Vorhandensein eines Schutzfilms auf der Epidermis.

- Haben Sie ein unvollständiges Verdauungssystem.

Lebenszyklus (Beispiel: Schistosoma Mansoni)

Erwachsene (weibliche) Trematoden produzieren Eier, die in den endgültigen Wirt (männlich) gegeben werden.

Die Eier vermischen den Kot im menschlichen Darm. Diese schlüpfen, wenn sie mit dem Kot ausgeschieden werden und mit Wasser in Berührung kommen, und gebären Larven.

Larven können in Schnecken eindringen (Gattung Biomphalaria) und sich vermehren, wodurch Tausende anderer Larven entstehen, die Cercarien genannt werden. Diese können die Schnecke (Zwischenwirt) verlassen und in die menschliche Haut eindringen, bis sie in den Blutkreislauf und in die Leber gelangen, wo sie sich zur erwachsenen und sexuellen Phase entwickeln.

Beispiele für Trematoden

- Schistosoma Mansoni: Ein Parasit, der beim Menschen eine Krankheit namens Bilharziose verursacht. Sie leben hauptsächlich in der Darmregion der Gastgeber.

- Leberfasziola: Parasit, der in der Leber von Schafen lebt.

Video: Entwicklungszyklus des Fuchsbandwurms - Echinococcus multilocularis (April 2020).