Im Detail

Elch



Elch: Pflanzenfresser, der in kalten Regionen lebt

Informationen und Features:

- Elch ist ein großes Säugetier, das in kalten Regionen der nördlichen Hemisphäre lebt. Wir finden Elche in Kanada, Nordosteuropa (hauptsächlich in den nordischen Wäldern) und Nordasien (hauptsächlich in Mittelsibirien).

- Elche leben zwischen 20 und 25 Jahren.

- Sie sind schwere Tiere. Sie wiegen zwischen 350 und 450 Pfund.

- Die Höhe des Elches liegt zwischen 1,60 und 2,10 Metern.

- Sie leben normalerweise alleine in der Sommersaison. Im Winter leben sie jedoch in Gruppen von 5 bis 10 Tieren.

- Elche sind Pflanzenfresser. Die Elchfütterung basiert auf Baum- und Strauchblättern, Gräsern, Wasserpflanzen (an den Ufern von Flüssen und Seen), Stängeln und Rinde.

- Die Trächtigkeit dauert zwischen 243 und 250 Tagen. Normalerweise bringt das Weibchen nur einen Welpen zur Welt. In seltenen Fällen werden sie 2 oder 3 geboren.

- Es ist ein Tier mit hervorragenden Körperanpassungen, um in kalten Umgebungen zu leben. Große Nasenlöcher (mit viel Blut) erwärmen die Luft, bevor sie in die Lunge gelangen.

Wissenschaftliche Einordnung

Königreich: Animalia

Philo: Chordata

Klasse: Säugetiere

Bestellung: Artiodactyla

Familie: Cervidae

Unterfamilie: Capreolinae

Genre: Elch

Spezies: A. elk

Video: Vom Elch geknutscht Doku. Reportage für Kinder. Anna und die wilden Tiere (Kann 2020).