Andere

Otter



Otter: Fleischfressend und ausgezeichneter Schwimmer

Daten und Hauptmerkmale:

- Name: Otter ist ein Gattungsname, der im Volksmund für verschiedene Arten von Säugetieren der Unterfamilie Lutrinae verwendet wird.

- Es gibt 13 Otterarten. Die bekanntesten sind: Fischotter (Kampf kämpfen), Riesenotter (Pteronura brasiliensis), Östlicher Zwergotter (Amblonyx cinereus) und Seeotter (Enhydra lutris).

- Sie sind fleischfressende Tiere.

- Seine physischen Haupteigenschaften: haben verlängerten Körper, braunes Fell und auch verlängerten Schädel.

- Ein erwachsener Otter misst zwischen 55 cm und 115 cm (einschließlich Schwanz).

- Das Gewicht eines Otters liegt zwischen 35 und 40 Pfund.

- Der Lebensraum der Otter sind die Flüsse und Auwälder (Vegetation in der Nähe der Flüsse).

- Sie ernähren sich hauptsächlich von Fischen, Reptilien, Amphibien und Krebstieren.

- Sie haben eine große Kapazität zum Schwimmen.

- Otter gibt es in Brasilien, Afrika, Asien, Europa und verschiedenen Ländern Amerikas.

- Die Tragzeit der Otter beträgt 2 Monate. In jeder Schwangerschaft werden durchschnittlich 2 bis 5 Welpen geboren.

Vom Aussterben bedroht:

- Mehrere Otterarten sind vom Aussterben bedroht. Die Hauptursachen sind die Raubjagd des Tieres, die Kommerzialisierung der Haut und der Abbau von Flüssen und Auwäldern.
Wissenschaftliche Einteilung:
Königreich: Animalia
Philo: Chordata
Klasse: Säugetiere
Infraklasse: Plazenta
Bestellung: Fleischfresser
Familie: Mustelidae
Unterfamilie: Lutrinae
Biologische Kuriositäten:

- Der Riesenotter ist ebenso wie die Otter ein Tier der Familie der Mustelidae.

- Otter haben zwei Fellschichten. Der äußere ist wasserdicht, während der innere als Wärmeisolator fungiert.

Video: カワウソコタローとハナ 父ちゃんのブラッシングでとろける Otter Kotaro&Hana So Comfy (September 2020).