Im Detail

Koalabär



Koalabär: Der Teddybär

Daten, Informationen und Hauptmerkmale:

- Der wissenschaftliche Name des Koala ist Phascolarctos cinereus.

- Der Koala ist ein Beuteltier, dessen Lebensraum die Wälder im Nordosten und Südosten Australiens sind.

- Dieses Beuteltier ernährt sich ausschließlich von Eukalyptusblättern. Sie trinken kein Wasser und bekommen diese Flüssigkeit aus Eukalyptusblättern.

- Der in Eukalyptusblättern vorkommende Zelluloseabbau erfolgt im Dickdarm des Tieres durch den bakteriellen Fermentationsprozess.

- Das Fell der Koalas (dicht und seidig) ist grau und weiß. Sie haben einen großen Kopf (im Verhältnis zum Rest des Körpers), weit geöffnete Augen, eine dicke Nase und eine kurze Schnauze.

- Koalas leben nicht in Notunterkünften. Sie sind immer den Faktoren der Natur (Sonne, Wind und Regen) ausgesetzt.

- Sie schlafen durchschnittlich 14 Stunden am Tag. Die anderen 10 Stunden vergehen durch Essen.

Die Bewegungen des Koala sind langsam und ähneln denen des Faultiers.

- Da sie keinen Schwanz haben, klettern sie mit den Krallen auf Bäume.

- Die Koalawiedergabe erfolgt zu einer bestimmten Zeit (während 4 Monaten des Jahres). Nach der Befruchtung dauert die Schwangerschaft des Weibchens 33 bis 36 Tage. In den meisten Fällen wird nur ein Welpe geboren, der von der Mutter aufgezogen wird, weil der Vater wegzieht und die Entwicklung des Welpen nicht mitverfolgt. Es ist etwa 0,5 Gramm und 22 Millimeter lang geboren.

- Das wichtigste Raubtier der Koalas ist eine Wildhundart, die als Canis Dingo bekannt ist.

- Dies ist eine vom Aussterben bedrohte Art aufgrund von Jagd und Waldbrand.

Wissenschaftliche Klassifikation:

Königreich: Animalia

Philo: Chordata

Klasse: Säugetiere

Infraklasse: Marsupialia

Bestellung: Diprotodontie

Familie: Phascolarctidae

Genre: Phascolarctos

Art: P. cinereus

Koala (Phascolarctos cinereus): Eine in Australien sehr verbreitete Beuteltierart.