Allgemein

Giraffe



Giraffe: Ein typisches Säugetier der afrikanischen Savannen

Informationen und Features:

- Die Giraffe ist ein Säugetier, das in der afrikanischen Savanne lebt.

- Erwachsene Giraffen (Männchen) können eine Körpergröße von 6 Metern erreichen. Sein langer Hals begünstigt seine Essgewohnheiten, da Giraffen sich hauptsächlich von Baumblättern ernähren. In Bezug auf die Länge erreichen Sie in der Erwachsenenphase 2 Meter.

- Obwohl sie groß ist, ist die Giraffe ein sehr schnelles Tier. Es kann mit einer Geschwindigkeit von 45 km / h laufen.

- Sie haben zwei bis vier kleine Hörner, die von Haut bedeckt sind.

- Der Körper der Giraffen ist mit rosa oder goldenen Haaren mit braunen Flecken bedeckt.

- Ein gesundes Tier lebt durchschnittlich 15 bis 20 Jahre.

- Die Tragzeit der Frau beträgt 420 bis 450 Tage. Die Giraffe bringt jeweils nur ein Junges zur Welt.

- Giraffen machen nur wenige Geräusche und wenn sie es tun, ist es in einem sehr tiefen Ton.

- Sie leben in Herden (Gruppen), die von wenigen Tieren gebildet werden (durchschnittlich 5 bis 10).

„Sie verbringen die meiste Zeit damit, Blätter von den Baumwipfeln zu essen. Sie schlafen durchschnittlich 2-3 Stunden am Tag.

- Die Hauptgiraffenarten sind: Retikulierte Giraffen, Angolanische Giraffen, Masai-Giraffen, Nubische Giraffen und Südafrikanische Giraffen.

Wissenschaftliche Klassifikation:

Königreich: Animalia

Philo: Chordata

Klasse: Säugetiere

Bestellung: Artiodactyla

Überfamilie: Giraffoidea

Familie: Giraffidae

Genre: Giraffa

Spezies: G. camelopardalis

Biologische Neugier:

- Die Hauptfresser erwachsener Giraffen sind Löwen und Leoparden. Giraffenbabys sind eine leichte Beute für Löwen, Leoparden, Hyänen, Krokodile und Wildhunde.

Giraffenjunges mit ein paar Tagen alt.

Video: Die Zunge der Giraffe Doku. Reportage für Kinder. Anna und die wilden Tiere (Juli 2020).