Im Detail

Zoonosen



Angry Dog: Eine der häufigsten Zoonosen

Was sind Zoonosen - biologische Definition

Zoonosen sind typische Tierseuchen, die auf den Menschen übertragen werden können und umgekehrt. Das Wort hat griechischen Ursprung, wo zoon bedeutet Tier und nosos bedeutet Krankheit. Im Allgemeinen werden diese Krankheiten durch Parasiten bei Tieren verursacht. Zoonosen können jedoch auch durch Mikroorganismen wie Viren, Bakterien und Pilze verursacht werden.

Übertragung von Tieren

Die Haupttiere, die diese Krankheiten auf den Menschen übertragen, sind Hunde, Katzen, Fledermäuse, Ratten, Vögel und Insekten.

Wie vermeide ich

Personen, die Haustiere haben, müssen diese ständig zum Tierarzt bringen, um nach Zoonosen zu suchen. Diese Menschen sollten auch ihre Tiere mitbringen, um alle notwendigen Impfstoffe zu erhalten. Kommen Sie nicht mit kranken Tieren in Kontakt und vermeiden Sie die Exposition an Orten (Wäldern, Wäldern, Wäldern), an denen wild lebende Tiere häufig vorkommen.

Häufigste Zoonosen (Beispiele):

- Leishmaniose

- wildes Gelbfieber

- Hantavirus

- Leptospirose

- Wut

- Beulenpest

- Krätze

- Toxoplasmose

- Tuberkulose

- Bilharziose

Leptospira: Bakterium, das die als Leptospirose bekannte Infektionskrankheit verursacht.

Video: HD Xenius - Achtung, Seuchengefahr - Angesteckt bei Tieren Doku (Juli 2020).