Information

Gibt es eine biologische Grundlage für den alltäglichen Cartoon „Augen knallen“?

Gibt es eine biologische Grundlage für den alltäglichen Cartoon „Augen knallen“?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir alle kennen vielleicht Bilder wie diese unten:

Ich sehe, dass dies in einem Cartoon-Kontext eindeutig "funktioniert". Es macht einen Punkt. Dass "Augäpfel" draußen hängen, gehören dem Individuum und können neben ihm gezeigt werden und nicht im Boden oder so. Aber, Gibt es dafür eine biologische Grundlage? Ist so etwas jemals möglich? Wahrscheinlich ist die Antwort nein, denn der (Seh-)Nerv, der das Gehirn mit dem "Augapfel" verbindet, lässt sich so sicher nicht verlängern. Würde der Augapfel tatsächlich seine Form behalten?

PS: für die Sensiblen unter der Menge (einschließlich mir) bitte keine blutigen Bilder posten, um zu zeigen, was tatsächlich passiert. Wenn Sie einige Visuals bereitstellen möchten, können Diagramme ausreichen.


Schau das Video: Cartoon 3d Style Filter Not Working, Problem Solution, Cartoon 3d Filter Snapchat Not Working, (Dezember 2022).