Allgemein

Magersucht



Am stärksten betroffen sind Jugendliche und junge Frauen

Was ist

Magersucht ist eine Essstörung, die durch eine extrem strenge Ernährung gekennzeichnet ist, die zu einer übermäßigen Gewichtsreduktion führt und in vielen Fällen sogar zum Tod führen kann.

Wichtige Information

Jugendliche und jüngere Frauen gehören zu den am stärksten von dieser Störung betroffenen Gruppen. Dies liegt vermutlich an ihrem verzerrten Selbstbild.

Einige Faktoren können dazu führen, dass ein normaler Mensch magersüchtig wird, z. B. Berufe, die einen schlanken physischen Typ erfordern, der Einfluss der Medien und in einigen Fällen das Streben nach „Perfektion“ (in diesem Fall verstehen Sie, dass sie magersüchtig sind) übertriebene Dünnheit als Synonym für Perfektion sehen).

Die Sterblichkeitsrate dieser Krankheit ist alarmierend, da sie als die höchste bei psychischen Störungen gilt.

* WICHTIG: Die Informationen auf dieser Seite sind nur eine Quelle für Forschungs- und Schularbeiten. Daher sollten sie nicht für medizinische Ratschläge verwendet werden. Wenden Sie sich dazu an einen Arzt, um Rat und die richtige Behandlung zu erhalten.

Video: Magersucht: Hungern bis zur Klinik (Juli 2020).