Optional

Glukose



Glukosemolekül

Einleitung

Wenn wir Kohlenhydrate (Nudeln, Süßigkeiten usw.) zu uns nehmen, werden diese in Glukose umgewandelt und gelangen danach in unsere Blutbahn.

Glukose im menschlichen Körper

Wenn die Blutglukosekonzentration die Obergrenze überschreitet, wird der Überschuss von der Leber entfernt und darin als Glykogen gespeichert.

Nach diesem Prinzip ist es einfacher zu verstehen, dass durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel, die nach dem Metabolisieren in Glukose umgewandelt werden, die Konzentration von Glykogen in der Leber zunimmt.

Wenn das Glykogen im Überschuss ist, baut die Leber den Überschuss ab und eliminiert ihn im Blutkreislauf. Durch diesen Vorgang wird die Fettsäurekonzentration im Blut erhöht.

Um das Gleichgewicht zu erhalten, werden die überschüssigen Fettsäuren des durch die Haut fließenden Blutes entfernt. Dieser Überschuss wird in Form von Fett in Zellen (Adipozyten) gespeichert.

Dieser als Lipogenese bekannte Prozess hat die Funktion, das Gleichgewicht der Glukosemenge in unserem Körper aufrechtzuerhalten. Der umgekehrte Vorgang ist als Lipolyse bekannt.

Video: Kohlenhydrate - Einfachzucker Gehe auf & werde #EinserSchüler (August 2020).