Im Detail

Auswirkungen von Alkohol auf Gesundheit und Alkoholismus



Leber mit Leberzirrhose: Eine der schädlichen Wirkungen von Alkohol

Die schädlichen Auswirkungen von Alkohol auf die Gesundheit kennen

In unserem Körper hat Alkohol eine beruhigende Wirkung, die direkt auf das autonome Nervensystem einwirkt (das Funktionen wie Atmung, Durchblutung, Temperaturkontrolle, Verdauung und das Gleichgewicht der Funktionen im ganzen Körper steuert) und eine Entspannung im Körper bewirkt. Muskeln.

Das Verstehen dieser Tatsache macht es einfacher zu verstehen, warum Menschen, die Alkohol trinken, so langsam und verwirrt sprechen oder sogar einschlafen, wenn sie zu viel trinken.

In kleinen Dosen kann der Einfluss von Alkohol jedoch oft etwas anregend sein, da er die täglichen Spannungen löst und die Menschen offener für andere fühlen lässt.

Was die überwiegende Mehrheit der Menschen, die trinken, nicht weiß, ist, dass das größte Problem mit Alkohol die psychologischen Auswirkungen sind, die dadurch verursacht werden.

Alkohol kann die Gedächtnisfunktion drastisch beeinträchtigen. Dies tritt häufig bei Menschen auf, die über längere Zeit zu viel trinken.

Diese Störung führt dazu, dass Menschen, die von dieser Sucht beherrscht werden, ihre Fähigkeit zur Speicherung ihrer jüngsten Erinnerungen vollständig verlieren. Dieser Zustand ist als Korsakoff-Syndrom bekannt und kann sehr störend sein.

Darüber hinaus beeinträchtigt Alkohol auch das Urteilsvermögen, dh ob eine Person zu viel oder zu wenig getrunken hat oder nicht, sie wird Mängel in ihrer motorischen Koordination haben, die sie normalerweise nicht hätte, wenn sie nüchtern wäre; Sie wird jedoch das Gefühl haben, dass nichts außer Kontrolle gerät.

Die obige Tatsache erklärt klar, warum viele glauben, dass sie in der Lage sind, auch nach dem Trinken zu fahren. Dies ist jedoch ein großer Fehler, denn wenn diejenigen, die selbst in kleinen Dosen trinken, keinen ihrer Fehler bemerken, können sie ihre Fahrfehler mit Sicherheit nicht erkennen, und diese können tödlich sein.

Neben den bereits erwähnten Schäden gibt es noch einen sehr besorgniserregenden: die Abhängigkeit, die Alkohol verursachen kann. Diese Abhängigkeit wird als Alkoholismus bezeichnet und ist gekennzeichnet durch eine allmähliche Besessenheit vom Trinken, die sich im Einzelnen langsam einstellt, bis sie ihn in späteren Stadien vollständig beherrscht.

Wenn einer von zehn Alkoholikern angegriffen wird, sind Männer und Frauen, jung und alt, weiß und schwarz, Atheisten und Religiöse, Intellektuelle und Analphabeten, Arme und Reiche, undeutlich vom Alkoholismus betroffen. Entbehrungen und Leiden für alle um ihn herum.

Obwohl Alkoholismus von vielen immer noch als Sucht angesehen wird, ist er eine Krankheit. Eine schreckliche und tödliche Krankheit, die von der Weltgesundheitsorganisation als Geißel direkt unter Krebs und Herzerkrankungen angesehen wird und zu den häufigsten Todesursachen weltweit zählt. Unheilbar, fortschreitend und von tödlicher Beendigung, trägt es seinen Träger unaufhaltsam in den Wahnsinn oder den vorzeitigen Tod.

Beispiele für alkoholbedingte Erkrankungen:

Einige Krankheiten, die durch Alkoholkonsum verursacht werden: Leberzirrhose, Hepatitis, Fibrose, Anämie, erhöhter Blutdruck, Läsionen in der Bauchspeicheldrüse und im Magen, unter anderem.

Video: Wie gut kann sich der Körper vom Alkohol erholen? Quarks (September 2020).