Andere

Forensische Biologie



Forensische Biologie: Kenntnisse der Biologie in der Aufklärung von Straftaten

Was ist Forensische Biologie?

Forensische Biologie ist ein Bereich, in dem das Wissen der Biologie als Ressource zur Aufklärung und Aufklärung von Straftaten genutzt wird. In vielen Fällen hinterlässt die Begehung eines Verbrechens biologische Spuren (Blut, menschliche Haut, Haare, Sperma usw.). Mit Kenntnissen der verschiedenen Bereiche der Biowissenschaften kann der forensische Biologe die Polizei bei der Analyse der Proben und der Lösung des Falls unterstützen. Neben Verbrechen gegen den Menschen ist die Forensische Biologie von großer Bedeutung, um Verbrechen gegen die Umwelt aufzudecken.

Hauptfächer im Aufbaustudiengang Forensische Biologie:

- Forensische Entomologie

- Forensische Zoologie

- Forensische Botanik

- Forensische Mikrobiologie

- Molekular- und Zellbiologie

- Angewandte Immunologie

- Angewandte Genetik

- Gesetzgebung und Expertenstruktur

- Umweltexpertise

- Wissenschaftliche Methodik

- Techniken zur Entnahme und Analyse von biologischen Proben

- Forensische Parasitologie

- DNA-Analyse

Video: Projektkurs Spotlight 2017 - Forensische Biologie: allgemeiner Ablauf der Verwesung (April 2020).