Aorta: die wichtigste Arterie im menschlichen Körper

Was ist Aorta?

Die Aorta ist die Hauptarterie des menschlichen Körpers. Es tritt aus dem linken Ventrikel des Herzens aus und geht zur Wurzel der linken Lunge. Es geht dann durch das Zwerchfell, bis es den Bauch erreicht und teilt sich auf Höhe des vierten Lendenwirbels in die Arteria iliaca rechts und links. Von ihnen ernähren sich die Eingeweide des Beckens und die unteren Gliedmaßen.

Die Herzkranzgefäße und andere Arterien

Kurz nachdem sie das Herz verlassen hat, weicht die Aorta den Koronararterien, die den Herzmuskel mit Blut versorgen. Aus dem Bogen entstehen die A. subclavia und A. carotis, die den Kopf und die Arme stützen. In der Brust bilden sich aus dem absteigenden Teil der Aorta die Interkostalarterien, die in die Körperwand abzweigen.

In der Bauchregion entsteht die Zöliakie, die sich in Magen, Leber und Milz teilt; die mesenterialen Arterien, die in den Darm gelangen, die Nierenarterien, die die Nieren versorgen, und die kleinen Äste, die in die Körperwand und die Fortpflanzungsorgane gelangen.

Video: Riss der Aorta: Schnelles Handeln wichtig. Visite. NDR (August 2020).