Informationen

Cytoplasma



Zytoplasma: Wichtige Zellfunktionen

Was ist Zytoplasma - Definition

In den Zellen der Eukaryoten befindet sich ein Zwischenraum zwischen der Plasmamembran und der Kernmembran. Dieser Raum wird Zytoplasma genannt.

Das Zytoplasma besteht aus Hyaloplasma, einer kolloidalen (viskosen) Substanz. Im Zytoplasma finden wir Zellorganellen (Bestandteile einer tierischen Zelle).

Hauptfunktionen des tierischen Zellzytoplasmas:

- Begünstigt die Zellstruktur und behält ihre Konsistenz und Form bei.

- Lagerung von Chemikalien, die für die Aufrechterhaltung des Lebens unerlässlich sind.

Zytoplasmatische Organellen tierischer Zellen:

- Lysosomen: wirken bei der Verdauung organischer Substanzen mit.

- Vakuolen: in Protozoen vorhanden, an der intrazellulären Verdauung beteiligt.

- Glattes endoplasmatisches Retikulum: hat neben dem Transport und der Lagerung von Substanzen die Funktion, eine Lipidsynthese durchzuführen.

- Raues endoplasmatisches Retikulum: Führt die Proteinsynthese durch.

- Centrioles: nehmen an der Zellteilung teil und verursachen Geißeln und Wimpern.

- Golgi-Komplex: Führt die Zellsekretion durch, bildet das Akrosom und das Lysosom.

- Ribosomen: Proteinsynthese durchführen.

- Peroxisomen: verarbeiten oxidative Reaktionen, die auf die Entgiftung von Zellen einwirken.

- Mitochondrien: Zellatmung durchführen.

Video: Was sind Zellkern und Zellkernmembran?! Gehe auf & werde #EinserSchüler (September 2020).