Information

Warum werden Bettwanzen von Kohlendioxid angezogen?

Warum werden Bettwanzen von Kohlendioxid angezogen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Überall im Internet steht, dass Bettwanzen von Kohlendioxid angezogen werden. Deshalb versammeln sie sich um Betten. Ihr Bett ist der einzige Ort, an dem Sie lange genug am Tag stehen, um genügend Kohlendioxid auszuatmen. Ich gebe also zu, dass es einen Konsens zu geben scheint, dass sie tatsächlich von Kohlendioxid angezogen werden. Aber warum? Sicherlich atmen sie es nicht. (Sind sie?) Ich ging davon aus, dass alle Tiere aerob sind.


Es hat nichts mit dem zu tun, was sie atmen, sie werden von Kohlendioxid angezogen, weil es im Allgemeinen ein guter Hinweis auf die Anwesenheit eines größeren Organismus (z besserer Euphemismus) zu ihrem Essen (in diesem Fall Sie oder wer auch immer im Bett liegt), nutzen die Fallen in Ihren Links dies einfach aus, um sie zu fangen und zu töten.


Die besten hausgemachten Mückenfallen und Mückenbisse Guide

Typische Definition:
Die Pilzmücke ist eine kleine, zarte Fliege, deren Larven sich hauptsächlich von Pilzen ernähren.
Durch ihren Besitz von Frostschutzproteinen können sie Winterwetter vertragen. Typischerweise können überwinternde Organismen entweder das Einfrieren vermeiden oder das Einfrieren tolerieren.

Der Ursprung:
von den Familien Sciaridae, Diadocidiidae, Ditomyiidae, Keroplatidae, Bolitophilidae und Mycetophilidae umfassen sie sechs der sieben Familien, die in die Überfamilie Sciaroidea eingeordnet werden

Ursachen:
Sie werden besonders von feuchtem Boden angezogen, der reich an organischen Stoffen ist. sie können ein Problem für Zimmerpflanzen und Gewächshauspflanzen sein. Durch Mücken geschädigte Pflanzen können Anzeichen von Welken zeigen und anfälliger für Wurzelfäule sein.

Lebensdauer:
Die Erwachsenen leben etwa eine Woche, aber während dieser Zeit legen sie Hunderte von Eiern in die Erde Ihrer Topfpflanzen.

Pilzmücke beißt auf Menschen
Pilzmücken beißen, stechen oder übertragen keine Krankheiten auf den Menschen,
Die Larven können jedoch Zimmerpflanzen und Setzlinge beschädigen, wenn sie sich von den Wurzeln ernähren. Gelegentlich können sich einige in Stängel und Blätter eingraben.

Pilzmücken suchen:
Die Erwachsenen sind 2𔃆 Millimeter (0,079𔂾,315 in) lang und sind gelegentlich Bestäuber von Pflanzen und Träger von Pilzsporen Sämlinge) an den Füßen

Pilzmücke vs Fruchtfliege
Pilzmücken sind schwache Flieger, was bedeutet, dass Mücken für den Menschen sehr lästig sein können, indem sie ihnen ins Gesicht, in die Augen und in die Nase fliegen, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Diese Fliegen werden manchmal mit Drainagefliegen verwechselt.
Pilzmücken fressen Pilze, verrottendes Pflanzenmaterial oder Pflanzenwurzeln, die bei der Zersetzung organischer Stoffe helfen. Einige Arten sind jedoch räuberisch, darunter die der Gattung Arachnocampa der Familie Keroplatidae - die "Glühwürmer" von Neuseeland und Australien.

Bekämpfung von Pilzmücken:
Die Schädlingsbekämpfung wird manchmal verwaltet von:

  1. Legen Sie eine Schicht Sand oder Mulch für den Innenbereich auf den Boden um die Pflanzen herum
  2. durch Einführung von Hypoaspis-Meilen-Milben
  3. oder Anwendung des biologischen Larvizids Bacillus thuringiensis (var. israelensis), um Mückenlarven abzutöten
  4. indem Sie den Boden jährlich in einer insektiziden Seife tränken. : Wasserstoffperoxid kann mit Wasser gemischt und verwendet werden, um Pilzmückenlarven in infiziertem Boden mit einer Mischung aus einem Teil 3% Wasserstoffperoxid gemischt mit vier Teilen Wasser abzutöten, dann auf den Boden aufgetragen
  5. Erwachsene können mit gelben Klebefallen aus gelbem Karton oder schwerem, mit Klebstoff beschichtetem Papier gefangen werden, da die Erwachsenen von der Farbe Gelb angezogen werden.
  6. Da die Mücken schwache Flieger sind, können fächerbasierte Fallen sowie andere Fliegentötungsgeräte verwendet werden, um frei fliegende Mücken zu kontrollieren, insbesondere in Innenräumen.
  7. Es gibt eine Reihe von toxischen und nicht-toxischen Methoden zur Bekämpfung von Trauermücken und ihren Larven, einschließlich Nematoden, Kieselgur oder Zimtpulver.

Typische Definition:
Die Pilzmücke ist eine kleine, zarte Fliege, deren Larven sich hauptsächlich von Pilzen ernähren.
Durch ihren Besitz von Frostschutzproteinen können sie Winterwetter vertragen. Typischerweise können überwinternde Organismen entweder das Einfrieren vermeiden oder das Einfrieren tolerieren.

Der Ursprung:
von den Familien Sciaridae, Diadocidiidae, Ditomyiidae, Keroplatidae, Bolitophilidae und Mycetophilidae umfassen sie sechs der sieben Familien, die in die Überfamilie Sciaroidea eingeordnet werden

Ursachen:
Sie werden besonders von feuchtem Boden angezogen, der reich an organischen Stoffen ist. sie können ein Problem für Zimmerpflanzen und Gewächshauspflanzen sein. Durch Mücken geschädigte Pflanzen können Anzeichen von Welken zeigen und anfälliger für Wurzelfäule sein.

Lebensdauer:
Die Erwachsenen leben etwa eine Woche, aber während dieser Zeit legen sie Hunderte von Eiern in die Erde Ihrer Topfpflanzen.

Pilzmücke beißt auf Menschen
Pilzmücken beißen, stechen oder übertragen keine Krankheiten auf den Menschen,
Die Larven können jedoch Zimmerpflanzen und Setzlinge beschädigen, wenn sie sich von den Wurzeln ernähren. Gelegentlich können sich einige in Stängel und Blätter eingraben.

Pilzmücken suchen:
Die Erwachsenen sind 2𔃆 Millimeter (0,079𔂾,315 in) lang und sind gelegentlich Bestäuber von Pflanzen und Träger von Pilzsporen Sämlinge) an den Füßen

Pilzmücke vs Fruchtfliege
Pilzmücken sind schwache Flieger, was bedeutet, dass Mücken für den Menschen sehr lästig sein können, indem sie ihnen ins Gesicht, in die Augen und in die Nase fliegen, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Diese Fliegen werden manchmal mit Abflussfliegen verwechselt.
Pilzmücken fressen Pilze, verrottendes Pflanzenmaterial oder Pflanzenwurzeln, die bei der Zersetzung organischer Stoffe helfen. Einige Arten sind jedoch räuberisch, darunter die der Gattung Arachnocampa der Familie Keroplatidae - die "Glühwürmer" von Neuseeland und Australien.

Bekämpfung von Pilzmücken:
Die Schädlingsbekämpfung wird manchmal verwaltet von:

  1. Legen Sie eine Schicht Sand oder Mulch für den Innenbereich auf den Boden um die Pflanzen herum
  2. durch Einführung von Hypoaspis-Meilen-Milben
  3. oder Anwendung des biologischen Larvizids Bacillus thuringiensis (var. israelensis), um Mückenlarven abzutöten
  4. indem Sie den Boden jährlich in einer insektiziden Seife tränken. : Wasserstoffperoxid kann mit Wasser gemischt und verwendet werden, um Pilzmückenlarven in infiziertem Boden mit einer Mischung aus einem Teil 3% Wasserstoffperoxid gemischt mit vier Teilen Wasser abzutöten, dann auf den Boden aufgetragen
  5. Erwachsene können mit gelben Klebefallen aus gelbem Karton oder schwerem, mit Klebstoff beschichtetem Papier gefangen werden, da die Erwachsenen von der Farbe Gelb angezogen werden.
  6. Da die Mücken schwache Flieger sind, können fächerbasierte Fallen sowie andere Fliegentötungsgeräte verwendet werden, um frei fliegende Mücken zu kontrollieren, insbesondere in Innenräumen.
  7. Es gibt eine Reihe von toxischen und nicht toxischen Methoden zur Bekämpfung von Trauermücken und ihren Larven, einschließlich Nematoden, Kieselgur oder Zimtpulver.
Hausgemacht


Schau das Video: Bedbugbrake - Bettwanzenbefall erkennen (Dezember 2022).